RECYCLING magazin 05 / 2012

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Gesetzeswidrige Unterschlagung Kontraproduktive Detailregelungen Abfallende für Glas, Papier und Kupfer wird entschieden Verbände protestieren gegen Referentenentwurf Keine Exportbeschränkung für Alttextilien Understanding Copper Einschnitt in Chinas Monopol Landbell steigt bei TerraCycle ein
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Gesetzeswidrige Unterschlagung
    • Kontraproduktive Detailregelungen
    • Abfallende für Glas, Papier und Kupfer wird entschieden
    • Verbände protestieren gegen Referentenentwurf
    • Keine Exportbeschränkung für Alttextilien
    • Understanding Copper
    • Einschnitt in Chinas Monopol
    • Landbell steigt bei TerraCycle ein
    (S. 7)

    Personen

    Stefan Schmidmeyer | Die Unternehmer der Recyclingbranche kennen Stefan Schmidmeyer als ruhigen und beständigen Mann. Mit oberbayerischem Zungenschlag und viel Geduld appelliert er in seinen Vorträgen für mehr Akzeptanz und den Einsatz von Recyclingbaustoffen.
    Baustoffrecycling auf Bayerisch
    Stefan Schmidmeyer | Die Unternehmer der Recyclingbranche kennen Stefan Schmidmeyer als ruhigen und beständigen Mann. Mit oberbayerischem Zungenschlag und viel Geduld appelliert er in seinen Vorträgen für mehr Akzeptanz und den Einsatz von Recyclingbaustoffen. (S. 10)
    Matthias Bechthold | Beim hessischen Hersteller von Unterlagsplatten aus Recyclingkunststoffen Wasa hat zum Jahresanfang Matthias Bechthold die Unternehmensspitze übernommen.
    Generationswechsel bei Wasa
    Matthias Bechthold | Beim hessischen Hersteller von Unterlagsplatten aus Recyclingkunststoffen Wasa hat zum Jahresanfang Matthias Bechthold die Unternehmensspitze übernommen. (S. 10)
    Nicole Berkmann | Der österreichische Verpackungsrecycler Altstoff Recycling Austria (ARA) hat Anfang Februar Nicole Berkmann in den Aufsichtsrat berufen.
    In den ARA-Aufsichtsrat bestellt
    Nicole Berkmann | Der österreichische Verpackungsrecycler Altstoff Recycling Austria (ARA) hat Anfang Februar Nicole Berkmann in den Aufsichtsrat berufen. (S. 10)
    Alexander Städtler | Die Reclay-Gruppe hat ihre Leitungsebene komplettiert. Seit Jahresbeginn ist Alexander Städtler als Geschäftsführer für den Vertrieb des Umwelt- und Entsorgungsmanagementunternehmens zuständig.
    Städtler vervollständigt Geschäftsführung
    Alexander Städtler | Die Reclay-Gruppe hat ihre Leitungsebene komplettiert. Seit Jahresbeginn ist Alexander Städtler als Geschäftsführer für den Vertrieb des Umwelt- und Entsorgungsmanagementunternehmens zuständig. (S. 10)

    Unternehmen

    Die Ifat Entsorga 2012 hat so viele Aussteller wie nie zuvor. Auf die Messe bereiten sich die Firmen oft ein Jahr lang vor. Kosten und Aufwand sind immens. Und damit auch die Erfolgserwartungen.
    Zwischen Bagger und Bildschirm
    Die Ifat Entsorga 2012 hat so viele Aussteller wie nie zuvor. Auf die Messe bereiten sich die Firmen oft ein Jahr lang vor. Kosten und Aufwand sind immens. Und damit auch die Erfolgserwartungen. (S. 12)
    Starke Nachfrage für EBS, Vorbehalte gegenüber der Verbrennung, steigende Preise für NE-Metalle: Die mechanisch-biologische Abfallbehandlung hat sich etabliert. Dennoch stehen die Betreiber unter hohem Preisdruck.
    Gute Aussichten
    Starke Nachfrage für EBS, Vorbehalte gegenüber der Verbrennung, steigende Preise für NE-Metalle: Die mechanisch-biologische Abfallbehandlung hat sich etabliert. Dennoch stehen die Betreiber unter hohem Preisdruck. (S. 18)
    Angesichts drohender Exportbeschränkungen schürft Europa immer tiefer in seinen urbanen Quellen. Ein französisches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, um die exotischen Metalle aus Energiesparlampen zurückzugewinnen.
    Urban Mining im Pulver
    Angesichts drohender Exportbeschränkungen schürft Europa immer tiefer in seinen urbanen Quellen. Ein französisches Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, um die exotischen Metalle aus Energiesparlampen zurückzugewinnen. (S. 20)

    Politik + Recht

    Nach dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz sollen Bioabfälle ab 2015 getrennt gesammelt werden. Bei Neuverträgen muss die Kommune das Vergaberecht beachten. Altverträge müssen unter bestimmten Bedingungen ausgeschrieben werden.
    Besonderes Gebot
    Nach dem neuen Kreislaufwirtschaftsgesetz sollen Bioabfälle ab 2015 getrennt gesammelt werden. Bei Neuverträgen muss die Kommune das Vergaberecht beachten. Altverträge müssen unter bestimmten Bedingungen ausgeschrieben werden. (S. 23)
    BDSV-Hauptgeschäftsführer Rainer Cosson über die Überlassungspflicht für Metallschrott, die Beschwerde in Brüssel und die Ausdehnung kommunaler Dienstleistungen für gewerbliche Anfallstellen
    „Dann geht es ans Eingemachte“
    BDSV-Hauptgeschäftsführer Rainer Cosson über die Überlassungspflicht für Metallschrott, die Beschwerde in Brüssel und die Ausdehnung kommunaler Dienstleistungen für gewerbliche Anfallstellen (S. 26)

    Wissenschaft + Technik

    Die Lambda Gesellschaft für Gastechnik im nordrhein-westfälischen Herten hat mit dem Lambda Kohlenwasserstoff-Converter CHC eine neue Schwachgasfackel-Technologie auf der Deponie Castrop-Rauxel installiert.
    Deponiegase restlos entsorgt
    Die Lambda Gesellschaft für Gastechnik im nordrhein-westfälischen Herten hat mit dem Lambda Kohlenwasserstoff-Converter CHC eine neue Schwachgasfackel-Technologie auf der Deponie Castrop-Rauxel installiert. (S. 28)
    Vom Kaffeebecher bis hin zum Taschentuch – Straßenabfälle landen in Herford ab sofort im „Solarium“.
    Fünfmal mehr Abfälle
    Vom Kaffeebecher bis hin zum Taschentuch – Straßenabfälle landen in Herford ab sofort im „Solarium“. (S. 28)
    Forschungsprojekt zur Behandlung PFT-belasteter flüssiger Sonderabfälle abgeschlossen: Die Essener Firma Cornelsen Umwelttechnologie hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut Umsicht neue Adsorptionsmaterialien für perfluorierte Tenside (PFT) entwickelt.
    Neues Filtermaterial für perfluorierte Tenside
    Forschungsprojekt zur Behandlung PFT-belasteter flüssiger Sonderabfälle abgeschlossen: Die Essener Firma Cornelsen Umwelttechnologie hat gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut Umsicht neue Adsorptionsmaterialien für perfluorierte Tenside (PFT) entwickelt. (S. 28)
    Der Anbieter von Analysegeräten Spectro Analytical Instruments vermarktet ab sofort die neueste Generation des mobilen Metallanalysators Spectrotest.
    Hunderte Messungen ohne einen Akku- oder Sondenwechsel
    Der Anbieter von Analysegeräten Spectro Analytical Instruments vermarktet ab sofort die neueste Generation des mobilen Metallanalysators Spectrotest. (S. 29)
    Der Maschinen- und Anlagenbauer Krones hat eine neue Technologie zur Rückgewinnung lebensmittelsauberer PETs entwickelt.
    Wassersparendes PET-Recyclingverfahren
    Der Maschinen- und Anlagenbauer Krones hat eine neue Technologie zur Rückgewinnung lebensmittelsauberer PETs entwickelt. (S. 29)
    Spezielle Pilze aus dem Regenwald könnten bei der biologischen Sanierung von alten Mülldeponien nützlich sein. Sie leben und gedeihen auf Polyurethan und zersetzen dieses dabei – und das auch ohne Sauerstoff.
    Fresser aus dem Dschungel
    Spezielle Pilze aus dem Regenwald könnten bei der biologischen Sanierung von alten Mülldeponien nützlich sein. Sie leben und gedeihen auf Polyurethan und zersetzen dieses dabei – und das auch ohne Sauerstoff. (S. 30)

    Marktplätze

    Die Produktion in den deutschen Papierfabriken ist leicht rückläufig. Preiserhöhungen im Bereich Energie, Personal und Rohstoffe trieben die Herstellungskosten weiter nach oben. Dennoch sind die Investitionen deutlich angestiegen.
    Durchwachsen
    Die Produktion in den deutschen Papierfabriken ist leicht rückläufig. Preiserhöhungen im Bereich Energie, Personal und Rohstoffe trieben die Herstellungskosten weiter nach oben. Dennoch sind die Investitionen deutlich angestiegen. (S. 32)
    Lithium ist entscheidend für den Antrieb künftiger E-Fahrzeuge. Schon heute wird über das Recycling des Stoffs nachgedacht. Eine Ökobilanz im Auftrag des BMU hat die Umweltfolgen zweier Verfahren, LithoRec und LiBRi, bilanziert. Mit positivem Ergebnis.
    Nachweislich grün
    Lithium ist entscheidend für den Antrieb künftiger E-Fahrzeuge. Schon heute wird über das Recycling des Stoffs nachgedacht. Eine Ökobilanz im Auftrag des BMU hat die Umweltfolgen zweier Verfahren, LithoRec und LiBRi, bilanziert. Mit positivem Ergebnis. (S. 35)
    Die Prognosen für die deutsche und weltweite Stahlwirtschaft sind günstig. Die Stahlschrottbranche profitiert davon. Die Schrottpreise bewegen sich seit Jahresanfang auf hohem Niveau.
    Solide Aussichten
    Die Prognosen für die deutsche und weltweite Stahlwirtschaft sind günstig. Die Stahlschrottbranche profitiert davon. Die Schrottpreise bewegen sich seit Jahresanfang auf hohem Niveau. (S. 38)
    Die Preise an der Londoner Metallbörse sind teilweise gestiegen. Insbesondere Aluminium- und Bleischrott profitieren hiervon. Die Nachfrage nach Neu- und Altmetallen beschreiben Händler als nach wie vor zufriedenstellend.
    Leichter Aufwind
    Die Preise an der Londoner Metallbörse sind teilweise gestiegen. Insbesondere Aluminium- und Bleischrott profitieren hiervon. Die Nachfrage nach Neu- und Altmetallen beschreiben Händler als nach wie vor zufriedenstellend. (S. 39)

    Rubriken

    Große Strahlkraft
    Editorial
    Große Strahlkraft (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 42)
    Termine
    (S. 43)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 44)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 05 / 2012

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung