RECYCLING magazin 04 / 2011

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    BR Bayern startet Kooperation mit bvse Die optimale Wertstofftonne NR W investiert 7,3 Millionen Euro in ehemalige Deponie Erneuter PCB-Skandal in Nordrhein-Westfalen? Aufgeblättert: Recyclingtechnik Brancheninitiative Produktverantwortung Wirbel um Sammelbegriff Neue Webseite für Alu-Recycler
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • BR Bayern startet Kooperation mit bvse
    • Die optimale Wertstofftonne
    • NR W investiert 7,3 Millionen Euro in ehemalige Deponie
    • Erneuter PCB-Skandal in Nordrhein-Westfalen?
    • Aufgeblättert: Recyclingtechnik
    • Brancheninitiative Produktverantwortung
    • Wirbel um Sammelbegriff
    • Neue Webseite für Alu-Recycler
    (S. 7)

    Personen

    Karl Hermann Bruch | Die ScholzAlu Trading hat seit Januar ein neues Führungsteam.
    Bruch übernimmt Leitung der ScholzAlu-Geschäfte
    Karl Hermann Bruch | Die ScholzAlu Trading hat seit Januar ein neues Führungsteam. (S. 10)
    Angelika Mettke| „Ich freue mich, dass sich immer mehr weibliche Studenten für das technische Modul Bauliches Recycling begeistern“, sagt Angelika Mettke.
    Erzieherisch für mehr Wiederverwendung
    Angelika Mettke| „Ich freue mich, dass sich immer mehr weibliche Studenten für das technische Modul Bauliches Recycling begeistern“, sagt Angelika Mettke. (S. 10)
    Otmar Frey | Der bisherige Leiter der Abteilung Umweltpolitik beim Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) Otmar Frey ist der neue Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Batterien.
    Neuer Geschäftsführer im ZVEI fokussiert auf Elektromobilität
    Otmar Frey | Der bisherige Leiter der Abteilung Umweltpolitik beim Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) Otmar Frey ist der neue Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Batterien. (S. 10)
    Patrick Hermanspann | Mit Wirkung zum 10. Februar 2011 hat der bisherige Chief Technical Officer der Faun Umwelttechnik Jochen Schneider (links im Bild) sein Amt niedergelegt.
    Schneider übergibt Zepter bei Faun
    Patrick Hermanspann | Mit Wirkung zum 10. Februar 2011 hat der bisherige Chief Technical Officer der Faun Umwelttechnik Jochen Schneider (links im Bild) sein Amt niedergelegt. (S. 10)
    Peter Kurth | Die Europäische Föderation der Entsorgungswirtschaft, kurz FEAD, hat einen neuen Präsidenten: Peter Kurth.
    BDE-Präsident an der Spitze des FEAD
    Peter Kurth | Die Europäische Föderation der Entsorgungswirtschaft, kurz FEAD, hat einen neuen Präsidenten: Peter Kurth. (S. 11)
    Markus Frank | Der Aufsichtsrat der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) hat Stadtrat Markus Frank zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt.
    Frank übernimmt Vorsitz der FES
    Markus Frank | Der Aufsichtsrat der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) hat Stadtrat Markus Frank zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. (S. 11)
    Carsten Junge | Durch die Neuorganisation des Vertriebs bei den Stahlwerken Bochum ist zum Jahresbeginn Carsten Junge in das Unternehmen eingetreten.
    Shredderverschleißteile in neuen Händen
    Carsten Junge | Durch die Neuorganisation des Vertriebs bei den Stahlwerken Bochum ist zum Jahresbeginn Carsten Junge in das Unternehmen eingetreten. (S. 11)
    Andreas Schmid | Ein Absolvent der Montanuniversität Leoben verstärkt ab sofort den Bereich Forschung und Entwicklung beim österreichischen Maschinenhersteller ATM Recyclingsystems: Andreas Schmid.
    Von der Uni in die Wirtschaft
    Andreas Schmid | Ein Absolvent der Montanuniversität Leoben verstärkt ab sofort den Bereich Forschung und Entwicklung beim österreichischen Maschinenhersteller ATM Recyclingsystems: Andreas Schmid. (S. 11)

    Unternehmen

    Recyclinghöfe werden immer mehr zum Schauplatz für Materialdiebe. Ein spezielles Überwachungssystem soll Langfingern das Handwerk legen.
    Beliebte Tatorte
    Recyclinghöfe werden immer mehr zum Schauplatz für Materialdiebe. Ein spezielles Überwachungssystem soll Langfingern das Handwerk legen. (S. 12)
    Der mittelständische Betrieb Schenker setzt auf regionale Märkte. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, gibt er Aufträge ab und investiert ständig neu.
    Weitsicht im Kleinen
    Der mittelständische Betrieb Schenker setzt auf regionale Märkte. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, gibt er Aufträge ab und investiert ständig neu. (S. 14)
    Hochwertige Deckschichten von Straßen können erstmals komplett aus Altmaterial gefertigt werden. Möglich machen es bestimmte Additive.
    Unter die Räder
    Hochwertige Deckschichten von Straßen können erstmals komplett aus Altmaterial gefertigt werden. Möglich machen es bestimmte Additive. (S. 16)

    Politik + Recht

    Die Verwertung von Bioabfällen entwickelt sich zu einem umkämpften Wachstumsmarkt. Kritiker warnen bereits vor Überkapazitäten.
    Alles Bio?
    Die Verwertung von Bioabfällen entwickelt sich zu einem umkämpften Wachstumsmarkt. Kritiker warnen bereits vor Überkapazitäten. (S. 18)
    Gleich mehrere Gesetzesnovellen könnten Anlagenbetreibern das Leben schwer machen. MBA haben aber einige Vorzüge, mit denen sie punkten können.
    Wettbewerb um Mengen und Qualitäten
    Gleich mehrere Gesetzesnovellen könnten Anlagenbetreibern das Leben schwer machen. MBA haben aber einige Vorzüge, mit denen sie punkten können. (S. 22)
    BDE-Präsident Peter Kurth über die Pläne der Bundesregierung, Sekundär- und Ersatzbrennstoffe zu besteuern.
    „Steuergegenstand präzisieren“
    BDE-Präsident Peter Kurth über die Pläne der Bundesregierung, Sekundär- und Ersatzbrennstoffe zu besteuern. (S. 23)

    Wissenschaft + Technik

    Altkunststoffe | Bis zu 3.000 Kilogramm Produktionsreste pro Stunde zerkleinert die neue Kunststoff-Großmühle des Maschinenherstellers Getecha.
    3.000 Kilogramm Altkunststoffe pro Stunde
    Altkunststoffe | Bis zu 3.000 Kilogramm Produktionsreste pro Stunde zerkleinert die neue Kunststoff-Großmühle des Maschinenherstellers Getecha. (S. 24)
    Dosiertechnik | Die hessische Firma Seybert & Rahier hat eine Dosierpumpe für Biogasanlagen entwickelt.
    Biogasanlagen optimal nutzen
    Dosiertechnik | Die hessische Firma Seybert & Rahier hat eine Dosierpumpe für Biogasanlagen entwickelt. (S. 24)
    Gefahrstofflagerung | Für die sichere Verwahrung von Abfällen aus der Produktion, die mit umweltgefährdenden oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten getränkt sind, hat die Firma Denios den neuen Entsorgungsbehälter „Oily Waste Cans“ vorgestellt.
    Brennbare Stoffe sicher entsorgen
    Gefahrstofflagerung | Für die sichere Verwahrung von Abfällen aus der Produktion, die mit umweltgefährdenden oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten getränkt sind, hat die Firma Denios den neuen Entsorgungsbehälter „Oily Waste Cans“ vorgestellt. (S. 24)
    Treibmittel | Die sichere Entsorgung von Treibmitteln für Polymerschäume wie FCKW ist das erklärte Ziel des neuen RAL Gütezeichens Rückproduktion von ODS-geschäumten Produkten.
    Gütesiegel für Klimakillerentsorgung
    Treibmittel | Die sichere Entsorgung von Treibmitteln für Polymerschäume wie FCKW ist das erklärte Ziel des neuen RAL Gütezeichens Rückproduktion von ODS-geschäumten Produkten. (S. 25)
    Hybridtechnologie | Auf der weltweit größten Logistik-Messe CeMAT Anfang Mai präsentiert der Hamburger Lagertechnikhersteller seinen hybridgetriebenen Gabelstapler RX 70.
    Hybrid-Gabelstapler: Stilles Be- und Entladen
    Hybridtechnologie | Auf der weltweit größten Logistik-Messe CeMAT Anfang Mai präsentiert der Hamburger Lagertechnikhersteller seinen hybridgetriebenen Gabelstapler RX 70. (S. 25)
    Abbruchtechnik | Das Baumaschinenunternehmen Caterpillar hat seine kleinste Maschine vorgestellt: den Mikrobagger 300.9D mit 985 Kilogramm.
    Mikrobagger für maximale Zerstörung
    Abbruchtechnik | Das Baumaschinenunternehmen Caterpillar hat seine kleinste Maschine vorgestellt: den Mikrobagger 300.9D mit 985 Kilogramm. (S. 25)
    Bauschutt ist Deutschlands größter Stoffstrom. Für einige sind es nur alte Steine, für andere die Rohstoffe schlechthin.
    Verwertbare Optionen
    Bauschutt ist Deutschlands größter Stoffstrom. Für einige sind es nur alte Steine, für andere die Rohstoffe schlechthin. (S. 26)
    Die Menge an Mauerwerkbruch wächst. Noch lohnen sich RC-Baustoffe mit dem heterogenen Material nicht. Arbeiten aus Weimar zeigen, wie es gehen könnte.
    Up-Cycling von Mauerwerkbruch
    Die Menge an Mauerwerkbruch wächst. Noch lohnen sich RC-Baustoffe mit dem heterogenen Material nicht. Arbeiten aus Weimar zeigen, wie es gehen könnte. (S. 30)

    Marktplätze

    Nach den Steigerungen im Januar gingen die Preise im Februar deutlich zurück. Für März wird wieder mit steigenden Preisen gerechnet.
    Achterbahnfahrt
    Nach den Steigerungen im Januar gingen die Preise im Februar deutlich zurück. Für März wird wieder mit steigenden Preisen gerechnet. (S. 34)
    Die Wirtschaftskrise ist vergessen. Mittlerweile haben Spekulanten das Zepter auf den Metallmärkten so fest in Händen, dass sich Politiker Sorgen machen.
    Preise klettern auf immer neue Rekorde
    Die Wirtschaftskrise ist vergessen. Mittlerweile haben Spekulanten das Zepter auf den Metallmärkten so fest in Händen, dass sich Politiker Sorgen machen. (S. 35)

    Rubriken

    Biotonne für alle
    Editorial
    Biotonne für alle (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 04 / 2011

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung