RECYCLING magazin 01 / 2007

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Recyclingmaterial zuverlässig klassifizieren und sortieren zu können, ist eine wichtige Voraussetzung für die Qualität und Effizienz des Recyclingprozesses. Das Aufbereiten von Altstoffen erfordert in vielen Fällen eine möglichst sortenreine Trennung in die einzelnen Bestandteile. Ein Sortierverfahren auf Basis von Lasertechnologie kommt seit kurzem im Recycling zum Einsatz.
    Innovationen – Per Laser zum Durchblick: Neuartiges Sortierverfahren für Recyclingmaterial
    Recyclingmaterial zuverlässig klassifizieren und sortieren zu können, ist eine wichtige Voraussetzung für die Qualität und Effizienz des Recyclingprozesses. Das Aufbereiten von Altstoffen erfordert in vielen Fällen eine möglichst sortenreine Trennung in die einzelnen Bestandteile. Ein Sortierverfahren auf Basis von Lasertechnologie kommt seit kurzem im Recycling zum Einsatz. (S. 12)
    Bollegraaf Recycling Machinery entwickelt unter anderem Sortieranlagen für Gewerbe- und Hausmüll. Diese Lösungen trennen mechanisch wiederverwertbare Abfälle aus recyclebarem Haus- und Gewerbemüll. Obwohl die Sortierung zu einem großen Teil automatisiert abläuft, sind für die Qualitätskontrolle doch Mitarbeiter notwendig, die die letzten recyclebaren Materialien aus dem Abfallstrom holen. Das Unternehmen hat jetzt ein System entwickelt, bei dem Roboter diese Nachlese durchführen.
    Innovationen – Schöne neue Welt: Sortierung durch Roboter
    Bollegraaf Recycling Machinery entwickelt unter anderem Sortieranlagen für Gewerbe- und Hausmüll. Diese Lösungen trennen mechanisch wiederverwertbare Abfälle aus recyclebarem Haus- und Gewerbemüll. Obwohl die Sortierung zu einem großen Teil automatisiert abläuft, sind für die Qualitätskontrolle doch Mitarbeiter notwendig, die die letzten recyclebaren Materialien aus dem Abfallstrom holen. Das Unternehmen hat jetzt ein System entwickelt, bei dem Roboter diese Nachlese durchführen. (S. 16)

    Weitere Beiträge

    Welche Auswirkungen hat die geplante EG-Chemikalienverordnung (REACH) auf die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft? Sie soll ab Mitte nächsten Jahres dafür sorgen, dass gesundheitsschädliche Chemikalien durch verträglichere Stoffe ersetzt werden.
    REACH – Chemikalienverordnung auf der Zielgeraden
    Welche Auswirkungen hat die geplante EG-Chemikalienverordnung (REACH) auf die Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft? Sie soll ab Mitte nächsten Jahres dafür sorgen, dass gesundheitsschädliche Chemikalien durch verträglichere Stoffe ersetzt werden. (S. 20)
    Durch den gezielten Einsatz von reinem Sauerstoff (O2) als zusätzlichem Oxidationsmedium lässt sich bei Verbrennungsprozessen der Durchsatz merklich steigern und der Energieverbrauch senken.
    Abfallverbrennung – Mehr „Luft“ durch Sauerstoff
    Durch den gezielten Einsatz von reinem Sauerstoff (O2) als zusätzlichem Oxidationsmedium lässt sich bei Verbrennungsprozessen der Durchsatz merklich steigern und der Energieverbrauch senken. (S. 22)
    Mit der geplanten Ergänzung vom „Umwelthaftungsgesetz“ durch das „Umweltschadensgesetz“ müssen sich Unternehmer künftig auf verschärfte Haftungsrisiken einstellen.
    Umweltschadensgesetz – Neue Haftungsrisiken für die Entsorgungsbranche
    Mit der geplanten Ergänzung vom „Umwelthaftungsgesetz“ durch das „Umweltschadensgesetz“ müssen sich Unternehmer künftig auf verschärfte Haftungsrisiken einstellen. (S. 24)
    Vielfach unterschätzen Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Umweltschäden, die das Wasserhaushaltsgesetz regelt. Ohne intakte Umwelthaftpflichtversicherung kann es hier zu bösen Überraschungen kommen.
    Umwelthaftung – Hohes Haftungsrisiko für Wasserschäden durch Recyclingstoffe
    Vielfach unterschätzen Entsorgungs- und Recyclingunternehmen Umweltschäden, die das Wasserhaushaltsgesetz regelt. Ohne intakte Umwelthaftpflichtversicherung kann es hier zu bösen Überraschungen kommen. (S. 26)

    Rubriken

    Inhalt
    (S. 3)
    Das Jahr 2007 – Fortschritt ist gefragt
    Editorial
    Das Jahr 2007 – Fortschritt ist gefragt (S. 4)
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten
    Personen
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten (S. 34)
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft
    Termine
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft (S. 36)
    Das lesen Sie im nächsten Heft
    Vorschau
    Das lesen Sie im nächsten Heft (S. 36)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 37)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 01 / 2007

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung