Gut für Umwelt und Gesundheit

Kunststoffabfälle belasten nicht nur Meere, sondern auch Flüsse. Wer ihn sammelt, wird in Berlin und Hamburg jetzt belohnt: Green Kayak bietet kostenlose Kajaktouren für Kunden an, die während der Tour Müll aus dem Wasser holen.
Pixabay, Pexels

Kajakboote umsonst ausleihen und ein paar Stunden auf Spree oder Elbe paddeln – das bietet die NGO Green Kayak an. Dafür gilt es aber, während der Fahrt Plastikmüll zu sammeln, der auf den Flüssen schwimmt. Die Kajaks sind zu diesem Zweck außer mit Rettungswesten und Paddeln auch mit Eimern und Müllgreifern ausgestattet. Eine Gewässerkarte gibt Tipps, wo nicht nur schöne Ecken zu finden sind, sondern auch besonders viel Abfall im Wasser.

Das Angebot ist vor zwei Jahren in Dänemark gestartet. Seitdem haben Freiwillige in Kopenhagen und Århus bislang über zehn Tonnen Abfall aus den Flüssen geholt. Inzwischen gibt es Bootshäuser mit den charakteristischen grünen Kajaks außer in Hamburg und Berlin auch in Dublin und Bergen (Norwegen). So lässt sich auch im Urlaub eine kostenlose Tour durch die Stadt mit einer guten Tat verbinden.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.