Erstmals Joysticklenkung für Cat Mini-Bagger

Nicht nur eine leichte Modifikation, sondern etwas grundlegend Neues verspricht Caterpillar für die nächste Generation der Minibagger.
Mit Joystick-Lenkung, optional mit Klimaanlage, die Cat Minibagger der neuen Generation. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Fünf neue, von Caterpillar konstruierte und produzierte Modelle sollen die bestehende kompakte Baureihe erweitern. Das Entwicklungskonzept sei strikt darauf ausgerichtet gewesen, den Anwendern hohe Leistung, Vielseitigkeit und Sicherheit sowie maximal möglichen Fahrerkomfort zu erschwinglichen Preisen in der Ein- bis Zwei-Tonnen-Klasse anzubieten. Aus diesen Vorgaben resultiere auch die branchenweite Ersteinführung von Standardfeatures wie Joysticklenkung und Schutzdach oder Fahrerkabine in hochkippbarer Version. Hinzu kämen Klimaanlage und Teleskoplaufwerke als neue Optionen für die gesamte Baureihe.

Die aktuelle Modellpalette gewähre den Kunden eine vergrößerte Auswahl, sodass sie die Leistung und Ausrüstung des Baggers präziser auf die vorgesehenen Einsätze abstimmen könnten. Zur Verfügung stünden der Cat 301.5 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach), der Cat 301.6 (1,5-Tonnen-Klasse, Standardheck, Kabine), der Cat 301.7 CR (1,7-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach), der Cat 301.8 (1,8-Tonnen-Klasse, Standardheck, Schutzdach oder Kabine) und der Cat 302 CR (Zwei-Tonnen-Klasse, Kurzheck, Schutzdach oder Kabine).

Meist mit kippbarer Kabine oder auch mit Schutzdach verfügbar – die neuen Cat Minibagger. Foto: Caterpillar/Zeppelin

Die Einsatzgewichte der neuen Modelle reichten je nach Maschinenkonfiguration von rund 1,5 bis zwei Tonnen. Die typabhängige Grabtiefe betrage 2,34 oder 2,37 Meter und könne mit dem lieferbaren langen Stiel auf 2,54 oder 2,57 Meter vergrößert werden. Alle Typen seien mit Gummiketten und auf Wunsch mit Stahlketten erhältlich. In allen neuen Minibaggern arbeitet der Cat Dreizylinder-Dieselmotor C1.1 (EU-Stufe V) mit 16,1 kW beziehungsweise 21,6 PS, der durch hohe Leistungsdichte und konsistente Performance in einem breiten Drehzahlbereich überzeugt. Leerlauf- und Abstellautomatik verbessern die Kraftstoff-Effizienz.

Alle fünf Baggertypen würden mit Teleskoplaufwerken geliefert, die das Manövrieren bei beengten Einsatzverhältnissen erleichtern sollen. Die Spurweite lasse sich von 990 bis 1 300 Millimeter verstellen, beim 302 CR von 1 090 bis 1 400 Millimeter. Der Cat 301.5, Cat 301.6 und Cat 301.8 seien auch mit starrem Laufwerk verfügbar.

Ein exklusives Merkmal dieser Minibagger-Generation sei die serienmäßige Joysticklenkung. Der Fahrer könne jederzeit per Tastendruck von der konventionellen Hebel-/Pedallenkung auf den linken Joystick wechseln, der komfortabler und präziser zu bedienen sei. Der rechte Joystick steuere dann den Abstützplanierschild. Zur Standardausrüstung gehöre auch ein zweistufiger Fahrantrieb mit Tempomat-Funktion.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here