Entsorgungstechnik Bavaria: Anlagenautomatisierung und Sortierroboter

Der Anlagenbau-Spezialist will Lösungen präsentieren, die zur Optimierung der Wertstoff-Sortierung beitragen können.

Die letztes Jahr von Entsorgungstechnik Bavaria GmbH gebaute Papier-Sortieranlage bei Rowe in Nürnberg erreicht nach Unternehmensangaben in Hinblick auf vollautomatische Prozessoptimierung weltweit einen der größtmöglichen Automatisierungsstandards und arbeitet mit höchster Anlagen-Effizienz. Dabei werden online kontinuierlich Prozessdaten bereits im Input und an weiteren Messstellen erfasst. Zusätzlich werden online kontinuierlich Materialkennwerte zur Materialzusammensetzung an den, in der Anlage integrierten, Nahinfrarotmaschinen abgegriffen. Der Materialstrom wird während dem gesamten Sortierprozess vollautomatisch überwacht. Der Anlagenbetreiber kann somit auf Veränderungen im Input oder Prozessablauf sofort regieren und gegensteuern. Durch den Einsatz eines speziell entwickelten Zwischenbunkers werden außerdem die üblichen Schwankungen in der Zusammensetzung im Input-Material ausgeglichen und der Mengenstrom homogenisiert. Die nachfolgenden Sortieraggregate können somit zu jeder Zeit mit der höchsten Effizienz arbeiten. Das Prozessoptimierungssystem MAX POS kann als optionales Tool zur optimalen Anlagesteuerung in einer Vielzahl von Sortieranlagen installiert bzw. nachgerüstet werden .

Ebenfalls zu sehen sein soll der neue Sortierroboter MAX AI von Hause BHSt Bulk Handling Systems und NRT. Der Sortierroboter soll mit einer Maschine gleichzeitig bis zu sechs verschiedene Fraktionen aus dem Materialstrom aussortieren können. Erkannt werden u.a PET –Flaschen, tiefgezogenes PET, HDPE klar und farbig, Polypropylen (PP), gemischte Kunststoffverbindungen, Aluminium, Papier, Kartonagen, Störstoffe, schwarze Kunststoffe, Tetrapack usw. Durch die visuelle Erkennung soll das System trainierbar auf neue Materialien, Formen und Anforderungen. Mit bis zu 65 Picks in der Minute übertrifft MAX AI die manuelle Sortierung in Bezug auf dauerhafte Sortierfrequenz, Genauigkeit und Betriebszeit.

Halle B 5, Stand 411

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here