stiftung ear baut telefonische Servicezeiten aus

Vor rund 20 Monaten hat die stiftung elektro-altgeräte register (ear) ihre telefonische Erreichbarkeit erheblich ausgeweitet. Die seitdem bestehenden festen Servicezeiten der Mitarbeiter werden in Zukunft erneut ausgebaut. Das teilt ear mit. Die bisher geltenden festen Zeiten für einzelne Mitarbeiter gehörten nun der Vergangenheit an.

Denn: Künftig werden die Mitglieder des Teams der stiftung ear ihren Gesprächspartnern und Kunden jeden Tag von 9 bis 12 Uhr beziehungsweise mittwochs ausschließlich in der Zeit von 14 bis 17 Uhr für Fragen zur Verfügung stehen.

„Die persönlichen Kontakte zwischen Herstellern und unseren Mitarbeitern sind mittlerweile zum fest etablierten Bestandteil unseres Dienstleistungsangebots geworden“, erklärte Alexander Goldberg, Vorstand der stiftung ear. „Zahlreiche Probleme können im persönlichen Kontakt zwischen unseren Kunden und Mitarbeitern schnell, unkompliziert und für beide Seiten zielführend gelöst werden. Diese Möglichkeiten weiter auszubauen entspricht einem Wunsch unserer Kunden, dem wir gerne nachkommen.“

Goldberg weiter: „Die stiftung ear ist heute als dienstleistungsorientierte Organisation anerkannt. Das ist für uns eine schöne Bestätigung. Es ist uns aber auch Auftrag und Ansporn zugleich, den persönlichen Kontakt wo immer möglich zu suchen und damit Schwierigkeiten erst gar nicht entstehen zu lassen.“ Die vergangenen Monate hätten deutlich gemacht, dass durch den direkten Austausch auf allen Seiten Zeit eingespart, die Verfahrensbearbeitung effizienter gestaltet und so letztendlich unnötige Kosten vermieden werden konnten.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here