Veolia steigerte Gewinn im ersten Halbjahr

Veolia Environment hat im ersten Halbjahr trotz sinkender Umsätze seinen Gewinn gesteigert. Das geht aus den Halbjahreszahlen hervor, die der französische Wasser-, Müll- und Transportkonzern heute in Paris vorgestellt hat. Dabei habe Veolia auch von seinem Recycling-Geschäft und von gestiegenen Rohstoffpreisen profitiert.

In der ersten Jahreshälfte sank der Umsatz laut Veolia um 1,2 Prozent auf 17,2 Milliarden Euro. Der Konzern begründete dies mit weniger Bauaufträgen im Wassergeschäft, weggefallenen Bahnverträgen und den gesunkenen Energiepreisen. Der operative Gewinn sei jedoch um 11,2 Prozent auf 1,13 Milliarden Euro gestiegen.

Wie der Vorstand betonte, habe sich der im vergangenen Jahr begonnene Sparkurs positiv ausgewirkt. In diesem Jahr will Veolia Environnement seine Kosten um 250 Millionen Euro reduzieren. Der Überschuss sei im ersten halben Jahr um fast 70 Prozent auf 374 Millionen Euro gestiegen

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here