SCHLAGWORTE: Tarif

Mindestlohn in der Abfallwirtschaft wird erhöht

| Zum 1. Juli 2015 soll der Mindestlohn auf 8,94 Euro pro Stunde steigen, eine weitere Steigerung erfolgt zum 1.1. 2016.

Ver.di und BDE einigen sich in aktueller Tarifrunde

| Die ver.di Bundestarifkommission Private Entsorgung hat sich auf ihrer heutigen Sitzung in Göttingen mehrheitlich für die Annahme des Angebotes der Arbeitgeber entschieden.

Tarifabschluss in der der Schrott-Recycling-Wirtschaft

| Die Schrott-Recycling-Wirtschaft hat einen Tarifabschluss erzielt.

BDE und ver.di einigen sich auf Tarifvertrag mit 24 Monaten Laufzeit

| Nach intensiven Verhandlungen haben sich der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. als Arbeitgeberverband der privaten Entsorgungswirtschaft und die Gewerkschaft ver.di auf ein komplexes Tarifpaket geeinigt.

IG Metall einigt sich mit Arbeitgebern

| Die Stahlarbeiter in Nordrhein-Westfalen, Bremen und Niedersachsen sollen ab März 5,2 Prozent mehr Lohn erhalten. Darauf einigte sich die Gewerkschaft IG Metal mit den Arbeitgebern.

Warnstreiks in der Stahlindustrie

| Die IG Metall-Tarifkommission für 85.000 Beschäftigte in der Eisen- und Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen hat in Sprockhövel den Aufruf zu Warnstreiks ab 1. Februar beschlossen. Damit soll den Forderungen nach acht Prozent höheren Einkommen, um 100 Euro höheren Ausbildungsvergütungen und einer Arbeitszeitverkürzung für Ältere Nachdruck verliehen werden. Auch in der zweite Tarifrunde am Dienstag hatte es kein Angebot der Arbeitgeberseite gegeben.

In Österreich bleiben Tarife für Sammlung von Verpackungen stabil

| Im Jahr 2008 werden die Österreicher für die Sammlung ihrer Verpackungen denselben Preis wie 2007 zahlen. Das ARA System teilte mit, dass 14 der 16 Packstofftarife trotz steigender Kosten unverändert bleiben.

BDE verhandelt um Mindestlohn für Entsorger

| Mindestlohn ist derzeit nur Diskussionspunkt bei der Post. Doch der Weg von dort bis zur Entsorgungsbranche ist nicht mehr weit. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet laufen derzeit Verhandlungen des BDE mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di.

Streik in München nicht unrealistisch

| Georg Miller, der Personalratsvorsitzender des Abfallwirtschaftsbetriebs München (AWM), hat für die Tarifverhandlungen nächstes Jahr bereits das Thema Streik ins Gespräch gebracht. Er malte ein düsteres Bild für den Fall, dass die 1.300 Fahrer und Mülllader in München in den Ausstand gingen.

Lobbe-Belegschaft votiert gegen Streik

| Aufatmen bei der Gschäftsführung von Lobbe Entsorgung in Iserlohn: Die Belegschaft hat sich in einer Urabstimmung gegen den Streik ausgesprochen, den die Gewerkschaft ver.di und der Betriebsrat angestrebt hatten. An den Standorten Marienheide und Bergneustadt sprachen sich nur rund 70 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder für den Streik aus - nötig wären 75 Prozent gewesen.

Lobbe-Betriebsrat gibt sich kämpferisch

| Miese Stimmung bei Lobbe Entsorgung in Iserlohn: Ende des Monats steht dem Unternehmen ein Streik ins Haus. Der Betriebsratsvorsitzende Rainer Gartmann machte in einem Zeitungsinterview seinem Ärger Luft: Die Geschäftsführung habe sich „über Jahrzehnte die Taschen voll gemacht“ und gehe nun nicht auf die Belange der Angestellten ein.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link