SCHLAGWORTE: Recyclingquote

Kunststoffrecycling: Höhere Quoten in greifbarer Nähe

| Der bvse fordert für das Recycling von Kunststoffen aus LVP höhrere Quoten, die in einem Gesetzesentwurf aufgegriffen wurden. Konkret bedeutet das eine Steigerung von 36 auf 63 Prozent.

Verband der europäischen Papierfabriken veröffentlicht Nachhaltigkeitsreport

| CEPI - der Verband der europäischen Papierfabriken - hat auf der Europäischen Papierwoche den sechsten Nachhaltigkeitsbericht vorgestellt.

Rheinland-Pfalz: Altölentsorgung läuft gemäß Abfallhierarchie

| Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz sieht keinen Handlungsbedarf für eine Neuausrichtung bei der Altölentsorgung. Denn der Anteil der stofflichen Verwertung liege bereits bei rund 87 Prozent. Dies teilte Staatsministerin Lemke vom Landesministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen mit, wie der bvse jetzt berichtet.

Stahl am meisten recyceltes Verpackungsmaterial

| Mit der 2011 in Europa recycelten Menge an Stahlverpackungen könnte man einen Güterzug füllen, der von Berlin nach New York reicht. Diesen Vergleich zieht die Association of European Producers of Steel for Packaging (Apeal). Somit wurden 2,6 Millionen Tonnen Stahlverpackungen recycelt. Das entspreche einer Quote von 74 Prozent.

Pfand auf Getränkeverpackungen löst keine Probleme

| Ein Pflichtpfand auf Getränkedosen und -flaschen soll das Littering eindämmen, die Recyclingquoten erhöhen und den Abfallberg verkleinern. Aus Sicht der Stiftung Praktischer Umweltschutz Schweiz Pusch gibt es aber weit wirksamere Alternativen, um diese Ziele zu erreichen.

Recycling von PV-Paneelen steht in Frankreich am Start

| Ab 2014 werden Photovoltaik-Altanlagen in Frankreich gemäß der Neufassung der WEEE-Direktive wie E-Schrott behandelt. Einige Recyclingunternehmen hätten bereits mit der Sammlung von alten PV-Paneelen und der Rückgewinnung der verwendeten Rohstoffe begonnen, so wie Germany Trade & Invest (gtai).

Kosteneinsparungen bei Verpackungsentsorgung zu Lasten der Mitarbeiter

| Das Bundeskartellamt hat gestern die Ergebnisse der Sektoruntersuchung der dualen Systeme vorgestellt. Demzufolge hat die Wettbewerbsöffnung bei der Entsorgung von Verpackungen in den vergangenen Jahren zu einer deutlichen Kostenreduktion geführt. Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) bewertet die Entwicklungen jedoch äußerst kritisch.

München will als erste Millionenstadt die neuen KrWG-Vorgaben erfüllen

| Um neue gesetzliche Vorgaben mit höheren Recyclingquoten zu erfüllen, startet der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) im Dezember eine neue Bekanntheits-Kampagne. Dazu erhält der AWM ein neues Erscheinungsbild mit neuem Logo und einen neuen Slogan und schaltet einen neuen Kinospot.

Recyclingquoten für Stahl auf neuem Rekordhoch in Amerika

| Die Recyclingrate für Stahlschrott hat in Nordamerika ein neues Allzeithoch erreicht. Das hat das Steel Recycling Institute (SRI) verkündet. Mit 92 Prozent sei Stahl das in Nordamerika am meisten recycelte Material. Auch der Verbrauch an Stahlschrott habe kräftig angezogen.

Altölentsorgung: Die Vorrangregelung greift

| Für Karl Biedermann vom BMU ist der Status Quo der Altölverordnung mehr als zufriedenstellend. Denn 70 Prozent der aufbereitungsfähigen Altöle werden recycelt. „Eine derart hohe Quote haben wir bei keinem anderen gefährlichen Abfall“, sagte er beim EU-Forum Altölentsorgung des bvse. Trotz allem werden immer wieder Stimmen laut, die eine Anpassung der AltölV fordern.

Defra für thermische Verwertung von Shredderrückständen

| Der Weg ist frei in Großbritannien zur energetischen Verwertung von nichtrezyklierbaren Altauto-Shredderrückständen. Diese Entscheidung haben die britische Environment Agency und das Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländlichen Raum (DEFRA) getroffen.

EU verwertet über 33 Prozent Plastik-Verpackungsmüll stofflich

| Die EU-Mitgliedstaaten haben 2011 5,246 Millionen Tonnen Kunststoff-Verpackungsabfälle stofflich recycelt. Das entspreche einer Recyclingquote von 33,6 Prozent, wie die European Association of Plastic Recycling and Recovery Organisations (EPRO) mitteilt. Ungefähr dieselbe Menge sei energetisch verwertet und deponiert worden.

100 Jahre VKU: „Nachhaltig Respekt verschafft“

| Die Interessenvertretung der kommunalen Städtereinigung feiert heute ihr 100-jähriges Jubiläum. Wie wichtig eine starke Interessenvertretung ist, habe sich beim Kreislaufwirtschaftsgesetz gezeigt: “Der VKU hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden eine Schlagkraft demonstriert, die uns nachhaltig Respekt verschafft hat“, sagte VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp.

„Wertstoffgesetz darf sich nicht auf ein System festlegen“

| Nach Auffassung der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW) ist eine Steigerung der Erfassung von Wertstoffen für die stoffliche Verwertung sinnvoll. Grundsätzlich könne dies durch unterschiedliche Erfassungs- und Sammelsysteme realisiert werden. Das Gesetz dürfe sich daher nicht auf ein System festlegen.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link