SCHLAGWORTE: Burkhard Landers

bvse fordert zentrale Registrierungstelle für Verkaufsverpackungen

| Der Präsident des bvse, Burkhard Landers, sieht die Finanzierung der Verpackungsentsorgung vor dem Aus. Um den Mengenrückgang der Dualen Systeme zu stoppen, den eine Studie der GVM für 2011 prognostiziert, fordert der Verband ein neues Konzept. Sämtliche Bemühungen der Dualen Systeme, die Verpackungsentsorgung in Deutschland auf ein solides Fundament zu setzen, seien kläglich gescheitert.

„Sekundärrohstoffe schaffen Zukunftschancen!“

| Der Referentenentwurf zur Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes erschüttert die Recyclingbranche. Die Diskussion wer den Müll entsorgen darf, führt zu immer lauteren Gesprächen zwischen Kommunen und Privaten. Damit nicht nur übereinander, sondern auch miteinander geredet wird, trafen sich Vertreter beider Seiten am 30. September zur bvse-Jahrestagung in Hamburg - ein Rückblick.

EU-Kommission veröffentlicht Liste „kritischer“ Rohstoffe

| Die Europäische Kommission will eine europaweit abgestimmte Rohstoffpolitik vorantreiben. Zur Vorbereitung gemeinschaftsweit abgestimmter Aktionen hat sie heute den Bericht einer von ihr eingesetzten Expertengruppe vorgestellt. Der Bericht der von der EU-Kommission eingesetzten Expertengruppe hat bei 14 Rohstoffen eine drohende Knappheit festgestellt, wie der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) mitteilt.

bvse findet Mischtonne zu teuer

| Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) begrüßt die Entscheidung der hessischen Landesregierung und Wiesbadens, den geplanten Versuch zur gemeinsamen Sammlung von Wert- und Reststoffen zu stoppen. Das Ergebnis einer Vorstudie habe gezeigt, dass der finanzielle Aufwand zu hoch und der ökologische Nutzen fraglich sei, zitiert der bvse eine Mitteilung des hessischen Umweltministeriums.

DSD gibt Eigenvermarktung von Weißblech auf

| Die Duales System Deutschland GmbH (DSD) hat sich aus der Eigenvermarktung von Weißblech zurückgezogen. Der Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) begrüßt diese Entwicklung und fordert die übrigen Systembetreiber auf, dem „guten Beispiel“ der DSD zu folgen,

Entsorger erwarten weniger Umsatzrückgänge im zweiten Halbjahr

| Zur Jahresmitte scheint sich die rasante Talfahrt der deutschen Recycling- und Entsorgungswirtschaft wieder abzubremsen. Wie eine Umfrage des Bundesverbands Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) unter seinen Mitgliedern ergab, erwarten die Unternehmen, dass sich die Umsatzrückgänge in der zweiten Jahreshälfte gegenüber dem ersten Halbjahr halbieren werden. bvse-Präsident Burkhard Landers betonte vor der Presse, dass dies nicht als Entwarnung missverstanden werden dürfe, aber es sei immerhin ein "schwacher Trost".

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link