SCHLAGWORTE: Biogasanlage

BSR weiht neue Biogasanlage ein

| Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat am Mittwoch ihre Biogasanlage in Berlin-Spandau eingeweiht. Im Rahmen der Einweihung auch ein gasbetriebenes BSR-Müllfahrzeug mit Bio-Erdgas betankt. Die Investitionssumme für die BSR-Biogasanlage beträgt Unternehmensangaben zufolge insgesamt rund 30 Millionen Euro.

Wie abbaubar sind biologisch abbaubare Werkstoffe wirklich?

| Immer mehr Werkstoffe werden mit der Eigenschaft „biologisch abbaubar“ angepriesen. Drei Schweizer kantonale Umweltämter wollten wissen, wie gut die Abbaubarkeit ist und ob es aus ökologischer Sicht vorteilhaft ist, solche Produkte zu vergären statt zu verbrennen. Die Resultate der Vergärbarkeits- und Ökobilanzstudie liegen nun vor.

Integriertes Anlagenkonzept in Augsburg

| Thermische oder stoffliche Verwertung, so lässt sich der immerwährende Streit der Abfallbehandler betiteln. Dass diese Konkurrenz nicht sein muss, will die AVA Augsburg beweisen. Erstmals wird dort die Biogasanlage mit einem Abfallheizkraftwerk kombiniert.

agri.capital nimmt Energiepark Bürstadt wieder in Betrieb

| Die agri.capital GmbH ist neuer Eigentümer der beiden Biogasanlagen des Energieparks Bürstadt. Der Kauf der Energiepark Bürstadt Biogas GmbH wurde am heutigen Tag vollzogen. agri.capital will die Anlagen eigenen Worten zufolge wieder in Betrieb nehmen. Die Inbetriebnahme für Dezember 2012 geplant.

Schmack Biogas nimmt erste Anlage in Belgien in Betrieb

| Mit Einweihung der Biogasanlage „Biopower Tongeren“ hat die Schmack Biogas GmbH ihr erstes Großprojekt in Belgien abgeschlossen. Zum ersten Mal in den Benelux-Staaten komme der liegende Fermenter EUCO zum Einsatz, der eine höhere Biogasproduktion bei Verwendung von Substraten mit hohem Anteil an Trockensubstanz ermögliche.

Biotonne bald flächendeckend in Deutschland

| In den kommenden drei bis fünf Jahren wird die Verbreitung der Biotonne erstmals seit 2005 wieder deutlich zunehmen. Dafür sorgen laut einer ecoprog-Marktstudie zur Biotonne die neue Abfallgesetzgebung und auslaufende Verträge in der Restmüllbehandlung.

Schradenbiogas weiht neue Biogasanlage ein

| Die Biogasanlage der Schradenbiogas bei Türkheim ist offiziell eingeweiht worden. Das berichtet die „Südwest Presse“. Pro Jahr sollen 40.000 Tonnen Lebensmittelabfälle in der Anlage im Gewerbepark Schwäbische Alb verarbeitet werden.

Weltec Biopower baut Biogasanlage in der Bretagne

| Weltec Biopower hat Anfang 2012 mit dem Bau einer 526-Kilowatt-Biogasanlage in der Bretagne begonnen. Das hat der Biogasanlagenhersteller aus Vechta jetzt mitgeteilt. Die Inbetriebnahme der Anlage ist demnach für Oktober 2012 geplant. Die Gärbehälter würden mit Schweinegülle, Abfällen aus der Lebensmittelindustrie, nachwachsenden Rohstoffen und Zwischenkulturen zur energetischen Verwendung gefüttert.

Technische Panne in Biogasanlage löst Fischsterben aus

| Eine technische Panne in einer Biogasanlage hat ein Fischsterben im Landkreis Rotenburg im nördlichen Niedersachsen verursacht. Aus der Anlage sollen große Mengen von Gülle und Gärresten in den angrenzenden Bach gelangt sein. Die Schäden der Verschmutzung sind nach Aussagen des Landkreises noch unklar.

Welche Rolle Biogas beim Atomausstieg spielen kann

| Energiegewinnung aus Biogas hat in Deutschland das Potenzial, fast neun kohlebefeuerte Grundlastkraftwerke oder rund dreieinhalb Atomkraftwerke zu ersetzen. Zu diesem Ergebnis kommt die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft in der aktuellen Ausgabe ihrer Veröffentlichungsreihe Greenfacts. Die Vorgabe des Atomausstiegs mache es erforderlich, eine Gesamtstromleistung von 12.700 Megawatt zu ersetzen. Dabei könne Biogas eine Rolle spielen.

Abwärme von Biogasmotoren in Strom umwandeln

| Auf der Biogas-Fachmesse in Bremen stellt ORC Energy ein neues CRC-Kleinkraftwerk zur Gewinnung von elektrischer Energie aus der Abwärme von Biogasmotoren vor. Die Anlage sei besonders geeignet für kleine und mittelgroße Biogasanlagen ab einer Leistung von circa 280 Kilowatt elektrischer Leistung. Mit dem CRC-Kleinkraftwerk lasse sich ein Teil der bislang ungenutzten Abgaswärme ebenfalls in elektrischen Strom umwandeln.

EGST nimmt Stellung zu Remondis-Vorwürfen

| Am Mittwoch hatte die Entsorgungsgesellschaft Steinfurt (EGST) Gelegenheit, die Vorwürfe Remondis’ gegen die geplante Biogasanlage in Saerbeck zu widerlegen. Der Kreistag in Steinfurt hatte die EGST nach dem Schreiben des Entsorgungskonzerns zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das hat die EGST in der Sitzung des Kreis-Umwelt-Ausschusses laut „Ruhr-Nachrichten“ auch ausgiebig getan.

EU bleibt dabei: Rechtlich ist Gülle Abfall

| Die EU-Kommission bleibt anscheinend bei ihrer Meinung, dass Gülle aus Biogasanlagen im rechtlichen Sinne als Abfall anzusehen ist. Beharrt die EU-Kommission darauf, müssen Betreiber von Biogasanlagen, die Gülle nutzen, neue Auflagen befürchten. Das kritisert der Deutsche Bauernverband (DBV) und hat die Bundesregierung in einem Schreiben aufgefordert, am Regierungsentwurf festzuhalten und im Zweifel die in Deutschland getroffene Auslegung des EU-Rechts vom Europäischen Gerichtshof bestätigen zu lassen.

Waste Recycling Group plant Vergärungsanlage in Wales

| Die Waste Recycling Group will die erste Biogasanlage auf Basis der anaeroben Vergärung in Großbritannien bauen. Im kommenden Monat will das britische Entsorgungsunternehmen eigenen Angaben zufolge den Bauantrag einreichen. In der Anlage im walisischen Neath Port Talbot will das Unternehmen jährlich 52.000 Tonnen getrennt gesammelte Essensabfälle vergären
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link