SCHLAGWORTE: Bioabfall

Hessen: Biotonne kommt gut an

| Im Jahr 2015 wurden insgesamt 801 300 Tonnen Bioabfälle in Hessen getrennt gesammelt. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden davon 530 300 Tonnen über die Biotonnen erfasst. Das bedeutet eine Steigerung um 1,8 Prozent gegenüber 2014, als erstmalig die Marke von 500 000 Tonnen überschritten wurde.

Hemmnisanalyse Bioabfallvergärung

| Zur Minderung der Treibhausgasemission kann die Vergärung kommunalen Bioguts einen wesentlichen Beitrag leisten. Der Ausbau der Kaskadennutzung, d.h. der stofflichen und energetischen Nutzung von Bioabfällen, ist auf kommunaler Ebene ins Stocken geraten. Über die genauen Gründe ist nur wenig bekannt.

BDE: Empfehlung zur sortenreinen Erfassung von Bio- und Grüngut

| Der BDE regt in einer schriftlichen Empfehlung an, bereits in der Ausschreibung eine sortenreine Erfassung von Bio- und Grüngut zu verankern. So könne eine hohe Qualität der Komposte und Gärprodukte sichergestellt werden.

BDE: Im EEG fehlen Anreize für Rest- und Abfallstoffe

| Der BDE hat sich mit weiteren Hinweisen in das parlamentarische Verfahren zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) eingebracht. Grund dafür sind weitreichende Änderungen für die Vergärung von Bioabfällen gemäß § 43 im vorgelegten Regierungsentwurf vom 08.06.2016.

Qualität statt Quantität bei Bioabfällen

| Die Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK) fordert die Gewährleistung einer ausreichenden Sortenreinheit von Bioabfällen aus der getrennten Sammlung. Saubere Bioabfälle sind die Voraussetzung für hochwertige Komposte und Gärprodukte.

Europas grösste Trockenvergärungsanlage entsteht in Italien

| Für den Bau der grössten Trockenvergärungsanlage Europas liefert Hitachi Zosen Inova seine Kompogas-Technologie. Die Anlage vergärt in Zukunft jährlich rund 100‘000 Tonnen Bioabfälle.

Partnerschaft für Abfallbehandlungsanlagen in Frankreich

| OTV, ein Tochterunternehmen der Veolia Water Systems und BTA International, haben eine Vereinbarung für die gemeinsame Entwicklung von Abfallbehandlungsanlagen mit anaerober Vergärungsstufe für Hausmüll, Bioabfall, hausmüllähnliche Gewerbeabfälle sowie Klärschlamm unterzeichnet. Beide Parteien haben der exklusiven Kooperation in Frankreich zugestimmt.

Ifat: neue Aufbereitung von Bioabfällen mit Green Creative

| Das französische Start-up präsentiert das System Flexidry zum ersten Mal außerhalb Frankreichs sowie den Abfallbehälter R3D3.

EU: Neue Regeln für Biodünger

| Die Europäische Kommission hat einen Vorschlag für neue Vorschriften für organische und abfallbasierte Düngemittel in der EU vorgelegt.

Verpackungen und Bioreste automatisch trennen

| Das Unternehmen Green Creative hat mit Flexidry eine Maschine zur Trennung von Verpackung und Biomüll entwickelt, die ohne Wasser funktioniert. Der Vorteil soll darin bestehen, dass die damit gesammelte Biomasse trocken ist und direkt in einen Biogasvergärer eingespeist werden kann. Sie eignet sich insbesondere für die Reste aus Supermärkten und der Lebensmittelindustrie, die noch verpackt, aber schon abgelaufen sind.

BDE beklagt Defizite bei der Bioabfallsammlung

| Zwar sei die Menge der erfassten organischen Abfälle gestiegen, allerdings liege immer noch ein erhebliches Potential brach.

Entsorgungsverband Saar: Störstoffquoten im Bioabfall behindern Verwertung

| Der saarländische Bioabfall enthält nach Angaben des Entsorgungsverbands Saar (EVS) im bundesweiten Vergleich einen erschreckend hohen Anteil an Störstoffen - wie beispielsweise Plastikbeutel, Verpackungen und Restmüll.

Alba neuer Entsorger in Nordvorpommern

| Ab dem 1. Januar 2016 ist die Alba Nord GmbH der neue Abfallentsorger für das Entsorgungsgebiet Nordvorpommern im Landkreis Vorpommern-Rügen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben vom Landkreis den Zuschlag für die Entsorgung von Rest- und Bioabfall, Sperrgut, Elektroschrott und Weihnachtsbäumen erhalten. Im Rahmen der Bioabfallentsorgung soll auch die kreisweite Einführung der Biotonne für alle privaten Haushalte erfolgen.

Sachsen: Getrennte Sammlung von Bioabfällen muss verbessert werden

| Die Siedlungsabfallbilanz 2014 für Sachsen zeigt, dass die getrennt gesammelte Menge nur 55 Prozent des Bundesdurchschnitts entspricht.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link