RECYCLING magazin 23 / 2007

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Die Zukunft gehört den kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK). Sie sind leicht, haben eine hohe Festigkeit und können viel Energie absorbieren. Formel-1-Autos, Skier und Fahrräder werden bereits aus dem Leichtbaumaterial gefertigt. Auch andere Branchen nutzen immer öfter CFK. Der vermehrte Einsatz wirft jedoch die Frage nach dem Recycling auf. Derzeit ist dies nicht möglich. Bis 2010 soll sich das ändern.
    CFK-Abfälle nicht mehr verbrennen, sondern recyceln
    Die Zukunft gehört den kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK). Sie sind leicht, haben eine hohe Festigkeit und können viel Energie absorbieren. Formel-1-Autos, Skier und Fahrräder werden bereits aus dem Leichtbaumaterial gefertigt. Auch andere Branchen nutzen immer öfter CFK. Der vermehrte Einsatz wirft jedoch die Frage nach dem Recycling auf. Derzeit ist dies nicht möglich. Bis 2010 soll sich das ändern. (S. 14)

    Weitere Beiträge

    Der Motor des chinesischen Recyclings ist das Streben nach Rendite. Von diesem Kuchen können auch europäische Recyclingfirmen ein Stück abhaben, wie auf dem 3. World Recycling Forum (WRF) in Shanghai klar wurde. Von der Konferenz berichtet Kristina Reiss für das RECYCLING magazin.
    World Recycling Forum – Shanghai: Aufbruch ins Umweltbewusstsein
    Der Motor des chinesischen Recyclings ist das Streben nach Rendite. Von diesem Kuchen können auch europäische Recyclingfirmen ein Stück abhaben, wie auf dem 3. World Recycling Forum (WRF) in Shanghai klar wurde. Von der Konferenz berichtet Kristina Reiss für das RECYCLING magazin. (S. 16)
    Mit Öl und Emulsionen behaftete Späne sind eine potenzielle Gefahr für das Schutzgut „Wasser“. Um die Gefahr zu minimieren, müssen Spänelager besonderen Anforderungen genügen. Doch man sollte nicht nur auf die Investitionskosten, sondern auch auf die laufenden Kosten achten. Lohnt es sich beispielsweise, die Emulsionen vor Ort zu trennen, oder sollte man sie komplett entsorgen lassen?
    Emulsionen: Externe Entsorgung oder betriebsinterne Aufbereitung?
    Mit Öl und Emulsionen behaftete Späne sind eine potenzielle Gefahr für das Schutzgut „Wasser“. Um die Gefahr zu minimieren, müssen Spänelager besonderen Anforderungen genügen. Doch man sollte nicht nur auf die Investitionskosten, sondern auch auf die laufenden Kosten achten. Lohnt es sich beispielsweise, die Emulsionen vor Ort zu trennen, oder sollte man sie komplett entsorgen lassen? (S. 22)
    Keine Frage: Das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten – kurz ElektroG – hat nicht nur einen langen Namen, sondern auch eine weitreichende Wirkung auf die Wirtschaft. Aber schränkt es die wirtschaftliche Tätigkeit so weit ein, dass man das ElektroG als verfassungswidrig bezeichnen könnte? Das RECYCLING magazin sprach mit Rechtsanwalt Max Lion Keller von der Kanzlei ITRecht in München.
    Ist das ElektroG verfassungswidrig?
    Keine Frage: Das Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten – kurz ElektroG – hat nicht nur einen langen Namen, sondern auch eine weitreichende Wirkung auf die Wirtschaft. Aber schränkt es die wirtschaftliche Tätigkeit so weit ein, dass man das ElektroG als verfassungswidrig bezeichnen könnte? Das RECYCLING magazin sprach mit Rechtsanwalt Max Lion Keller von der Kanzlei ITRecht in München. (S. 24)

    Rubriken

    Auf der Suche nach Lösungen
    Editorial
    Auf der Suche nach Lösungen (S. 4)
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten
    Personen
    Namen, Nachrichten und Neuigkeiten (S. 30)
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft
    Termine
    Veranstaltungskalender rund um die Kreislaufwirtschaft (S. 32)
    Das lesen Sie im nächsten Heft
    Vorschau
    Das lesen Sie im nächsten Heft (S. 32)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 34)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 23 / 2007

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung