RECYCLING magazin 19 / 2013

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Personen

    Geschäftsführerwechsel bei FFK Für den neuen Fachverband Neuer Ausschussvorsitzender Als CFO bei Tönsmeier Mit ganzem Herzen Wissenschaftler
    News – Personen
    Geschäftsführerwechsel bei FFK Für den neuen Fachverband Neuer Ausschussvorsitzender Als CFO bei Tönsmeier Mit ganzem Herzen Wissenschaftler (S. 6)

    Unternehmen

    BSR startet Kampagne für Glasrecycling Erste Recyclinganlage für Plastiktüten „Ausschließlich im Auftrag des UBA“ Trimet kehrt zurück in Gewinnzone AGVU stellt Grundlagenpapier vor Metso-Spaltung hat begonnen
    News – Unternehmen
    BSR startet Kampagne für Glasrecycling Erste Recyclinganlage für Plastiktüten „Ausschließlich im Auftrag des UBA“ Trimet kehrt zurück in Gewinnzone AGVU stellt Grundlagenpapier vor Metso-Spaltung hat begonnen (S. 7)
    Das Recycling carbonfaserverstärkter Kunststoffe ist anspruchsvoll, aber machbar. Mit Pyrolyse, Compocycle, Solvolyse und elektrodynamischer Fragmentierung scheinen geeignete Ansätze gefunden. Allein Einsatzfelder und Abnehmer für die recycelten Fasern fehlen.
    Harte Arbeit
    Das Recycling carbonfaserverstärkter Kunststoffe ist anspruchsvoll, aber machbar. Mit Pyrolyse, Compocycle, Solvolyse und elektrodynamischer Fragmentierung scheinen geeignete Ansätze gefunden. Allein Einsatzfelder und Abnehmer für die recycelten Fasern fehlen. (S. 10)
    Der Wertstoffanteil im Restmüll sinkt seit Jahren. Ferner werden immer weniger Abfälle vorbehandelt. Fehlendem Input in seinen Anlagen will der Energiekonzern Vattenfall vorbeugen. So sollen im Kraftwerk Rüdersdorf künftig auch unsortierte Abfälle angenommen werden.
    Alles außer gefährlich
    Der Wertstoffanteil im Restmüll sinkt seit Jahren. Ferner werden immer weniger Abfälle vorbehandelt. Fehlendem Input in seinen Anlagen will der Energiekonzern Vattenfall vorbeugen. So sollen im Kraftwerk Rüdersdorf künftig auch unsortierte Abfälle angenommen werden. (S. 15)
    Rund 300.000 Tonnen Schlacke fallen jährlich in Norwegen an. Das Material wird bisher nur zum Teil aufgearbeitet. In Bergen ist das seit kurzem anders. Hier wurde ein sogenanntes Urban-Mining-Konzept eingeweiht, das den NE-Metallaustrag verdoppeln soll.
    Konzept für Schlacke
    Rund 300.000 Tonnen Schlacke fallen jährlich in Norwegen an. Das Material wird bisher nur zum Teil aufgearbeitet. In Bergen ist das seit kurzem anders. Hier wurde ein sogenanntes Urban-Mining-Konzept eingeweiht, das den NE-Metallaustrag verdoppeln soll. (S. 18)

    Politik + Recht

    News – Politik + Recht
    (S. 20)
    Rechtsanwalt Reinhard Fischer über die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Auswirkungen auf Ersatzbaustoffe und Hausmüllverbrennungsschlacke.
    Ende gut, alles gut?
    Rechtsanwalt Reinhard Fischer über die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Auswirkungen auf Ersatzbaustoffe und Hausmüllverbrennungsschlacke. (S. 21)
    Andreas Bruckschen, Geschäftsführer im BDE, über das Abfallende von Altpapier, welche Grenzwerte künftig gelten, was der Verband nun seinen Mitgliedern rät und wo die größten Bedenken liegen.
    „Erheblicher Diskussionsbedarf“
    Andreas Bruckschen, Geschäftsführer im BDE, über das Abfallende von Altpapier, welche Grenzwerte künftig gelten, was der Verband nun seinen Mitgliedern rät und wo die größten Bedenken liegen. (S. 24)

    Wissenschaft + Technik

    Neue Schrottschere in zwei Varianten MPS bietet neues Kegelbrecher-Modul Ganz schön bunt: Mtm präsentiert neues Verfahren für Regranulate Ohne Granulierung: Rückspülsiebwechsler verarbeitet Recyclingmaterial direkt
    News – Wissenschaft + Technik
    Neue Schrottschere in zwei Varianten MPS bietet neues Kegelbrecher-Modul Ganz schön bunt: Mtm präsentiert neues Verfahren für Regranulate Ohne Granulierung: Rückspülsiebwechsler verarbeitet Recyclingmaterial direkt (S. 26)
    Ob Windeln, Bandagen oder Einwegtücher: Im Zuge der Überalterung der Gesellschaft fällt vermehrt Inkontinenzmaterial an. Bislang wird der Abfall verbrannt. Cottbuser Forscher haben nun einen Prozess entwickelt. Und gewinnen Biogas sowie Kunststoffe.
    Wert aus Windeln
    Ob Windeln, Bandagen oder Einwegtücher: Im Zuge der Überalterung der Gesellschaft fällt vermehrt Inkontinenzmaterial an. Bislang wird der Abfall verbrannt. Cottbuser Forscher haben nun einen Prozess entwickelt. Und gewinnen Biogas sowie Kunststoffe. (S. 28)

    Marktplätze

    Papierproduktion in Österreich sinkt deutlich Schrottanteil bei Kupferproduktion steigt
    News – Marktplätze
    Papierproduktion in Österreich sinkt deutlich Schrottanteil bei Kupferproduktion steigt (S. 32)
    Qualität statt Quantität um der Quote willen: Auf dem Kolloquium Kunststoff-Verwertung in Duisburg wird vor allem über den Einsatz von rezyklierten Kunststoffen diskutiert. Experten zeigen, wo die Chancen liegen und welche Probleme die Recycler derzeit haben.
    Klasse statt Masse
    Qualität statt Quantität um der Quote willen: Auf dem Kolloquium Kunststoff-Verwertung in Duisburg wird vor allem über den Einsatz von rezyklierten Kunststoffen diskutiert. Experten zeigen, wo die Chancen liegen und welche Probleme die Recycler derzeit haben. (S. 33)
    Das Marktvolumen der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft im Vereinigten Königreich lag 2012 bei rund 10,8 Milliarden Euro – Tendenz steigend. Zahlreiche Projekte zur Abfallbehandlung sind bereits in Planung, bisher hapert es allerdings an der Umsetzung.
    Große Pläne
    Das Marktvolumen der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft im Vereinigten Königreich lag 2012 bei rund 10,8 Milliarden Euro – Tendenz steigend. Zahlreiche Projekte zur Abfallbehandlung sind bereits in Planung, bisher hapert es allerdings an der Umsetzung. (S. 34)
    Die Preise auf dem Markt für NE-Metalle sind weiterhin verhalten. Allerdings ist die Nachfrage bei einigen Schrottqualitäten in den letzten Wochen gestiegen. Die Auftragsbücher sind zumindest für das nächste halbe Jahr gefüllt, längerfristige Verträge bleiben aber weiter die Ausnahme.
    Licht am Ende des Tunnels
    Die Preise auf dem Markt für NE-Metalle sind weiterhin verhalten. Allerdings ist die Nachfrage bei einigen Schrottqualitäten in den letzten Wochen gestiegen. Die Auftragsbücher sind zumindest für das nächste halbe Jahr gefüllt, längerfristige Verträge bleiben aber weiter die Ausnahme. (S. 36)

    Rubriken

    Herbstzeitstimmung
    Editorial
    Herbstzeitstimmung (S. 3)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 39)
    Termine
    (S. 40)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 41)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 19 / 2013

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung