RECYCLING magazin 18 / 2013

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Personen

    Neues Gesicht bei Zentek Wechsel in der Geschäftsführung Ausgezeichnet Ende nach 11 Jahren Neu bei Rieck Rentner und kein bisschen leise
    News – Personen
    Neues Gesicht bei Zentek Wechsel in der Geschäftsführung Ausgezeichnet Ende nach 11 Jahren Neu bei Rieck Rentner und kein bisschen leise (S. 6)

    Unternehmen

    Alba verlegt Exportaktivitäten von Dordrecht nach Amsterdam Nehlsen übernimmt Beekmann Entsorgung Scholz konkretisiert Sanierungskonzept BSR testet elektrisches Sperrmüllfahrzeug Duesmann & Hensel zieht um Rewindo mit neuen internationalen Partnern
    News – Unternehmen
    Alba verlegt Exportaktivitäten von Dordrecht nach Amsterdam Nehlsen übernimmt Beekmann Entsorgung Scholz konkretisiert Sanierungskonzept BSR testet elektrisches Sperrmüllfahrzeug Duesmann & Hensel zieht um Rewindo mit neuen internationalen Partnern (S. 7)
    Lithium-Ionen-Batterien gelangen derzeit vermehrt zu den Sammelstellen. Ein Transport zum Recycler ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Um dieses künftig zu minimieren, erprobt das Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien ein neues Erfassungssystem in drei Sicherheitsklassen.
    Eins zu drei
    Lithium-Ionen-Batterien gelangen derzeit vermehrt zu den Sammelstellen. Ein Transport zum Recycler ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Um dieses künftig zu minimieren, erprobt das Gemeinsame Rücknahmesystem Batterien ein neues Erfassungssystem in drei Sicherheitsklassen. (S. 10)
    Obwohl niemand die Folgen der Getrenntsammelpflicht von Bioabfällen und der geplanten Wertstofftonne absehen kann, ist eines sicher: Die Abfallmenge wird in den kommenden Jahren abnehmen. Die Kommunen müssen reagieren und ihr Gebührenmodell anpassen.
    Strategischer Kraftakt
    Obwohl niemand die Folgen der Getrenntsammelpflicht von Bioabfällen und der geplanten Wertstofftonne absehen kann, ist eines sicher: Die Abfallmenge wird in den kommenden Jahren abnehmen. Die Kommunen müssen reagieren und ihr Gebührenmodell anpassen. (S. 12)

    Politik + Recht

    VGH korrigiert Untersagung von Altkleidersammlung im Landkreis Böblingen Abfallendeverordnung für Altpapier beschlossen Anschlusszwang darf „teurer“ sein
    News – Politik + Recht
    VGH korrigiert Untersagung von Altkleidersammlung im Landkreis Böblingen Abfallendeverordnung für Altpapier beschlossen Anschlusszwang darf „teurer“ sein (S. 18)
    Die Betreiber von Schrottaufbereitungsanlagen müssen sich auf eine stärkere behördliche Kontrolle einstellen. Nicht zuletzt im Zuge der Umsetzung der EU-Richtlinie über Industrieemissionen (IED) erstellen zahlreiche Bundesländer Umweltinspektionspläne und stocken ihr Personal auf.
    Schrottplätze im Behörden-Fokus
    Die Betreiber von Schrottaufbereitungsanlagen müssen sich auf eine stärkere behördliche Kontrolle einstellen. Nicht zuletzt im Zuge der Umsetzung der EU-Richtlinie über Industrieemissionen (IED) erstellen zahlreiche Bundesländer Umweltinspektionspläne und stocken ihr Personal auf. (S. 19)
    Wettbewerbsexperte Justus Haucap über das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz, ungleiche Wettbewerbsbedingungen für öffentlich-rechtliche und private Unternehmen und die Benachteiligung der Bürger durch kommunale Monopole.
    „Das Problem ist die Gesetzgebung“
    Wettbewerbsexperte Justus Haucap über das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz, ungleiche Wettbewerbsbedingungen für öffentlich-rechtliche und private Unternehmen und die Benachteiligung der Bürger durch kommunale Monopole. (S. 20)
    Die Abfallwirtschaftsbetriebe Oldenburg (AWB) sammeln ab 2014 Altpapier. Dies ist beschlossene Sache. Bereits im Herbst wollen sie ihre Tonnen ausliefern. Die AWB gehen davon aus, dass jeder Haushalt zur Annahme verpflichtet ist. Gewerbliche Altpapiersammler sehen darin zu Recht unlauteren Wettbewerb.
    Tonnenstreit in Oldenburg
    Die Abfallwirtschaftsbetriebe Oldenburg (AWB) sammeln ab 2014 Altpapier. Dies ist beschlossene Sache. Bereits im Herbst wollen sie ihre Tonnen ausliefern. Die AWB gehen davon aus, dass jeder Haushalt zur Annahme verpflichtet ist. Gewerbliche Altpapiersammler sehen darin zu Recht unlauteren Wettbewerb. (S. 22)

    Wissenschaft + Technik

    Projekt für das Recycling von Titan gestartet PET-Recycling im Taumelreaktor Schmelz- und Gießofen-Kombination in Betrieb genommen EBS-Nachzerkleinerer mit Vollstahlrotor Neues Umschlaggerät für ruhigeres Arbeiten
    News – Wissenschaft + Technik
    Projekt für das Recycling von Titan gestartet PET-Recycling im Taumelreaktor Schmelz- und Gießofen-Kombination in Betrieb genommen EBS-Nachzerkleinerer mit Vollstahlrotor Neues Umschlaggerät für ruhigeres Arbeiten (S. 25)
    Der Gesetzgeber will mit der Pflicht zur getrennten Sammlung von Bioabfällen ab 2015 zusätzliche Mengen für die stoffliche Verwertung mobilisieren. Dafür existiert eine Vielzahl technischer Verfahren. Das Umweltinstitut Bifa hat untersucht, welche die ökologisch und ökonomisch besten sind.
    Ökologisch und effizient
    Der Gesetzgeber will mit der Pflicht zur getrennten Sammlung von Bioabfällen ab 2015 zusätzliche Mengen für die stoffliche Verwertung mobilisieren. Dafür existiert eine Vielzahl technischer Verfahren. Das Umweltinstitut Bifa hat untersucht, welche die ökologisch und ökonomisch besten sind. (S. 26)

    Marktplätze

    Altholzverband fordert eigenes Recyclingziel US-Firmen setzen auf Treibstoff aus Deponieabfällen
    News – Marktplätze
    Altholzverband fordert eigenes Recyclingziel US-Firmen setzen auf Treibstoff aus Deponieabfällen (S. 30)
    Im Auftrag des europäischen Recyclingverbands für Altkunststoffe hat ein Expertenteam errechnet, welche Quoten und Mengen im Jahr 2020 möglich sind. Im günstigsten Fall könnte die stoffliche Verwertungsquote bei 62 Prozent liegen.
    Quotensprung
    Im Auftrag des europäischen Recyclingverbands für Altkunststoffe hat ein Expertenteam errechnet, welche Quoten und Mengen im Jahr 2020 möglich sind. Im günstigsten Fall könnte die stoffliche Verwertungsquote bei 62 Prozent liegen. (S. 31)
    14,5 Milliarden US-Dollar will die US-amerikanische Recyclingindustrie zwischen 2012 und 2017 in Maschinen und Ausrüstung investieren. Einige Großstädte wollen bis 2020 eine „Zero Waste City“ werden.
    Milliardeninvestition
    14,5 Milliarden US-Dollar will die US-amerikanische Recyclingindustrie zwischen 2012 und 2017 in Maschinen und Ausrüstung investieren. Einige Großstädte wollen bis 2020 eine „Zero Waste City“ werden. (S. 34)
    Metallpreisübersicht
    Nur die deutschen Preise
    Metallpreisübersicht (S. 36)

    Rubriken

    Privat erlaubt
    Editorial
    Privat erlaubt (S. 3)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 18 / 2013

    Preis: EUR 10,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung