Neuer Sitz des BDE – Haus der Kreislaufwirtschaft in Berlin

Der Tag der diesjährigen BDE-Mitgliederversammlung hat mit einem Grund zum Feiern begonnen: am Donnerstagmorgen wurde das Haus der Kreislaufwirtschaft nun offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Am südwestlichen Rand des Tiergartens im früheren Diplomatenviertel gelegen, ist das fünfgeschossiges Haus mit insgesamt mehr als 2.000 Quadratmetern Nettonutzfläche künftig das Zentrum der Verbandsarbeit in der Bundeshauptstadt.

Das von der Berliner Architektin Ursula Hüffer entworfene Gebäude ist im „industrial design“ errichtet. Das Haus verfügt über einen ökologischen Dachgarten mit Obstbäumen. Auch die Ansiedlung von Bienen ist vorgesehen.

BDE-Präsident Peter Kurth sagte zur Eröffnung: „Das Haus der Kreislaufwirtschaft soll ein Haus der Mitglieder sein. Und deshalb ist die BDE-Mitgliederversammlung 2019 die perfekte Gelegenheit dafür, dass die Verbandsmitglieder ‚ihr‘ Haus in Besitz nehmen. Ich freue mich über den sehr positiven Zuspruch aus der Mitgliederschaft. Neubauprojekte sind immer ein Wagnis. Das ist in keiner anderen Stadt besser bekannt als in Berlin. Ich freue mich, dass unser Bauvorhaben ohne Unfälle vollendet wurde. Unser Haus ist ein prominenter Sitz, um von hier unsere Branchenthemen angemessen und vernehmlich zur Sprache zu bringen.“

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here