Dirk Steffens auf dem bvse-Mineraliktag

In der gemeinsamen Motivation, einen Perspektivwechsel und nachhaltige Aktionen zum bewussten Umgang und Schutz der endlichen „Ressource Erde“ zu erreichen, werden sich die Wege von Umweltaktivist und WWF-Botschafter Dirk Steffens und dem bvse erneut, diesmal auf dem bvse-Mineraliktag, am 28.03.2019, in Hamburg, kreuzen
Zertifizierung

In seinem Living Planet Report betrachtet Deutschlands bekanntester Reise-, Natur- und Wissenschaftsmoderator, wie die „Katastrophe Mensch“ die Erde verändert. Sein Vortrag nimmt die Zuhörer mit zu seinen Lieblingsorten, erzählt von der Schönheit, aber auch der Verletzlichkeit des blauen Planeten. Mit seinem Blick durch die globale Brille macht Steffens deutlich, warum nachhaltiges Handeln und der verantwortungsvolle Umgang mit den noch vorhandenen Ressourcen für die Menschen überlebenswichtig ist. Steffens präsentiert Umweltfakten ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit Begeisterung und Humor.

Um zu erkennen, dass unsere natürlichen Ressourcen endlich sind, reicht heute oftmals schon der Blick vor die eigene Haustür. Der Bauboom der letzten Jahre hat in mehreren Bundesländern bereits zu deutlichen Versorgungsengpässen mit wichtigen Rohstoffen wie Sand, Split, Kies und Schotter geführt – zusätzlich gibt es kaum noch Deponiekapazitäten.

Es fehlt an einer wirklich nachhaltigen öffentlichen Materialwirtschaft. Und an Vertrauen in die bereits seit vielen Jahren am Markt vorhandenen qualitativ hochwertigen Recycling-Baustoffe, die knappes Primärmaterial bedenkenlos ersetzen können. Unklare Gesetzesrahmen und bürokratische Hürden hindern in vielen Bereichen die Rückführung von aufbereiteten Bauabfällen in den Wirtschaftskreislauf. Dabei könnte der Einsatz von qualitätsgesichertem Sekundärmaterial unnötige Eingriffe in die Natur und Landschaft vermeiden und die angespannten mineralischen Baumaterial- und Deponieengpässe deutlich entlasten.

Mit seinem Fachsymposium ist der bvse-Mineraliktag in diesem Jahr in den Norden nach Hamburg gereist, um auch dort, mit der prominenten Unterstützung von Dirk Steffens, für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen insgesamt und den verstärkten Einsatz von qualitätsgesicherten Recycling- und Ersatzbaustoffe im Speziellen zu appellieren.

Die Präsentation erfolgreich durchgeführter Projekte im Straßen-, Wege-, Erd- und Verkehrsflächenbau, Fachvorträge zur sicheren Bodenbehandlung, -reinigung und -aufbereitung sowie der Dialog zwischen Öffentlichen Auftraggebern, Entsorgern und Aufbereitern sollen das Vertrauen in die qualitätsgesicherten Ersatzbaustoffe stärken und letzte vorhandene Zweifel ausräumen, damit hochwertige RC-Baustoffe endlich einen festen Platz in allen öffentlichen Ausschreibungsunterlagen erhalten.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here