Zunehmendes Interesse an Sortiertechnologie

Wie Tomra Sorting Recycling berichtet, hätten sich strengere neue Vorschriften und die Anliegen der Verbraucher in den Anfragen auf der IFAT widergespiegelt.
Bild: Tomra

Zahlreiche Interessierte hätten den Messestand von Tomra besucht, um sich über die neuesten Sortierlösungen des Unternehmens zu informieren, die unter anderem in den Standbereichen Metallrecyling und Abfall präsentiert wurden. In den Bereichen Kreislaufwirtschaft und Zukunft hätten die Besucher mehr darüber erfahren können, welche Innovationen Tomra in der Zukunft erwartet.

Tom Eng, Senior Vice President and Head of Tomra Sorting Recycling, kam zu folgendem Fazit: „Die große Zahl der Fachbesucher auf der IFAT 2018 und die hohe Qualität der Anfragen bei Tomra zeigen, wie die Nachfrage nach Sortierlösungen wächst. Dies ist zum Teil auf strengere neue Vorschriften zurückzuführen, wie zum Beispiel die National-Sword-Strategie in China, spiegelt aber auch das zunehmende Umweltbewusstsein der Verbraucher wider.”

„In immer mehr Ländern auf der ganzen Welt wird der Ruf nach effektiveren Sortier- und Recycling-Technologien laut und es besteht ein echtes Interesse an künftigem Fortschritt durch Innovationen. TOMRA ist davon überzeugt, dass die wichtigsten Fortschritte in naher Zukunft in der Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz erfolgen werden, die in den Maschinen von Tomra bereits stärker als bei jedem anderen Hersteller integriert ist.“

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here