Zentek stellt digitalen Marktplatz vor

Das Kölner Entsorgungsunternehmen Zentek hat im Rahmen einer Veranstaltung zur sogenannten "Platform Economy“ seinen digitalen Marktplatz „Empto“ vorgestellt.
Klicker, pixelio.de

Über die neue Plattform sollen Entsorgungsunternehmen und ihre Kunden demnächst einfach und schnell zusammenfinden: Der Abfallerzeuger beschreibt in kurzen Worten die Leistung die er benötigt, erhält daraufhin Angebote von mehreren Entsorgern und wählt schließlich den passenden aus. Das Angebot soll sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) richten. Empto sei als offenes System konzipiert, das auch weiteren Softwareanbietern und Startups offenstehe und ab dem dritten Quartal verfügbar sein soll.

Mit der Plattform will Zentek die Lücke zwischen den bereits am Markt aktiven Online-Shops, bei denen die Kunden zum Beispiel einzelne Container bestellen können, und den Full-Service-Angeboten für Großkunden schließen. „Bereits ab der kommenden Woche ist eine Landing-Page unter der Adresse empto.de mit den wichtigsten Informationen für Interessenten online“, erläuterte Stephan Schnück, der die digitale Produktentwicklung bei Zentek leitet. „Unser Angebot endet aber nicht bei der Preisfindung – wir begleiten auch nach der Auftragsvergabe beide Seiten weiter durch den gesamten Prozess“, so Schnück.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here