NE-Metalle aus Verbrennungsschlackenströmen gewinnen

Speziell zur IFAT 2018 bringt Goudsmit Magnetics eine schwarze Ausführung des EddyFines 38HI Eddy-Current-Abscheiders auf den Markt. Dieser überarbeitete Abscheider soll über ein Antihaft-Zuführungsmodul verfügen, das für eine erhöhte Nichteisenabscheidung u. a. aus Verbrennungsschlackenströmen sorgen soll.
Speziell zur IFAT bringt Goudsmit Magnetics eine schwarze Ausführung des EddyFines 38HI Eddy-Current-Abscheiders heraus. Dieser soll NE-Fraktionen ab 0,5 mm aus unter anderem Verbrennungsschlackenströmen entfernen. Bild: Goudsmit

Für die Black Edition wurde laut Hersteller die Magnettrommel mit Vibrationsrinne durch ein Antihaft-Zuführungsmodul mit integriertem Rollenmagnet mit 1800 oder 3000 Gauss ersetzt. Durch die feuchte, zementartige Produktstruktur von insbesondere Verbrennungsschlacken, traten bei Einsatz einer Magnettrommel Spurenbildung und Anhaftung im Vibrationsrinnentrog und am Mantel der Magnettrommel auf. Dies führte zu einer schlechteren Prozessbeherrschung und zu schlechteren Abscheidungsergebnissen.

Bei der verbesserten Version sei das Zuführungsmodul mit einer Monoschicht beschickt und es entstehe eine perfekte Verteilung über die gesamte Breite des Bands. Anschließend werde das Produkt gewendet und die Struktur aufgelockert, wodurch der Eddy Current-Abscheider die
Nichteisenmetalle noch besser abscheiden könne.

Halle B6, Stand 316

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here