Bauer präsentiert neuen Kippbehälter

Das Südlohner Unternehmen (NRW) entwickelt und produziert Anbaugeräte für Gabelstapler und Umwelt-Lagertechnik und hat seine Produktpalette von Kippbehältern um den Typ 4A erweitert.

Der neue Kippbehälter verfügt Unternehmensangaben zufolge über vier automatische Eigenschaften, die das Handling mit diesem Kippbehälter zeitsparend, sicher und bequem machen sollen. Um den Abrollmechanismus des Kippbehälters auszulösen, hat der Behälter drei Entriegelungspunkte. Der Staplerfahrer könne einfach am Containerrand den Behälter entriegeln. Durch die verschiedenen Positionen der Entriegelungspunkte werde ein Abkippen in verschiedene Tiefen des Containers sichergestellt. Dabei gewährleiste der Abrollmechanismus und der günstige Lastschwerpunkt eine leichte und vollständige Kippbewegung. Beim Zurücksetzen des Staplers rastet der Kippbehälter wieder in die Ursprungsstellung ein – so der Hersteller.

Zu den drei automatischen Entriegelungspunkten kommt noch eine automatische Sicherung gegen unbeabsichtigtes Abrutschen von den Gabelzinken dazu. Beim Einfahren und Anheben der Gabelzinken in die dafür vorgesehenen Einfahrtaschen werden diese automatisch gesichert, heißt es weiter.

Die Stahlkonstruktion ist in drei verschiedenen Größen, lackiert oder feuerverzinkt, lieferbar. Optional ist der 4A mit Deckel und/oder öl- und wasserdicht verschweißt erhältlich.

Der neue Kippbehälter wird auf dem Messestand (Halle 6, Stand C03) zur A+A in Düsseldorf vom 17.- 20. Oktober 2017 gezeigt.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here