Reukema setzt auf Tegos Comotor

Seit Ende 2016 arbeitet Reukema mit Hauptsitz im niederländischen Harderwijk mit der tegos Premiumlösung comotor.

Das Traditionsunternehmen handelt international mit Nicht-Eisen-Metallen und suchte eine umfassende Softwarelösung. Dabei nutzt das Unternehmen bereits moderne digitale Lösungen: Zwei eigene Apps erleichtern sowohl Kunden als auch eigenen Händlern die Arbeit und sorgen mit den enthaltenen aktuellen Materialpreisen für Transparenz im Markt.

Bis 2016 arbeitete Reukema bereits mit der ERP Softwarelösung eines anderen großen deutschen Anbieters. Auf dem Weg zum papierlosen Büro konnte dieser den Wünschen des Unternehmens nicht gerecht werden, sodass mit der tegos GmbH Dortmund ein neuer innovativer Partner gefunden wurde. Mit der Einführung möchte Reukema ihre Prozesse optimieren und die hohen Risiken des Metallhandelsgeschäfts besser steuern.

In einem knappen Zeitfenster von ungefähr einem halben Jahr wurde zunächst die bestehende Softwarelösung durch die Premiumlösung Comotor abgelöst. Auf dem Hof hat Reukema den Mobile Client im Einsatz. Dieser ermöglicht, dass Mitarbeiter über Tablet und Smartphone von überall auf das System zugreifen können. Lange Wege können so vermieden und der Materialeingang optimal dokumentiert werden.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here