Alpla erhält Genehmigung für PET-Recyclinganlage in Lodz

Der österreichische Kunststoffverarbeiter Alpla plant den Bau eines PET-Recyclingwerks in Lodz. Wie das Wirtschaftsnachrichtenportal nov-ost.info vergangene Woche mitteilte, hat das Unternehmen dafür eine Ansiedlungsgenehmigung der polnischen Sonderwirtschaftszone in Lodz erhalten.

In der Sonderwirtschaftszone, zitiert nov-ost.info die Verwaltung, möchte das Alpla-Tochterunternehmen PRT Radomsko hochwertiges R-PET zur Produktion neuer PET-Flaschen herstellen. Das Investitionsvolumen für das Werk wird mit 9,1 Millionen Euro beziffert.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here