SCHLAGWORTE: Niederlande

Coolrec Kunststoffgranulat

Neue Anlage für Kunststoffgranulat

| Coolrec Plastics Compounding, ein Tochterunternehmen von Van Gansewinkel, hat ein neues Werk für Kunststoffgranulate im niederländischen Emmen eröffnet.
Sortierreste aus Münster gehen in die Niederlande.

Sortierreste aus Münster in die Niederlande

| Seit Beginn des Jahres verwertet die Twence Holding aus Hengelo Restabfälle aus Münster.

Remondis übernimmt niederländische Dusseldorp-Gruppe

| Remondis will die Bereiche Entsorgung, Recycling und Kanalbau mit 383 Mitarbeitern und mehr als 180 Nutzfahrzeugen weiterführen.

Van Gansewinkel verkauft Waste-to-Energy-Tochter

| Ein Konsortium rund um die Hongkonger Cheung Kong Group hat die Abfallverbrennungssparte Van Gansewinkels gekauft. Wie der niederländische Entsorger mitteilt, soll der Verkauf seiner Waste-to-Energy-Tochter AVR im dritten Quartal 2013 abgeschlossen sein. Der Kaufpreis liegt laut der Cheung Kong Group bei über 1 Milliarde US-Dollar (über 943 Millionen Euro).

Schrottverbrauch entwickelte sich 2012 „relativ erfreulich“

| Die vorläufige deutsche Stahlschrottbilanz 2012 des bvse weist eine rückläufige Stahl- und Gussproduktion um 4 beziehungsweise knapp 6 Prozent auf. bvse-Schrottexpertin Birgit Guschall-Jaik zeigt sich dennoch nicht unzufrieden und betont: „Der Schrottverbrauch der Stahlwerke entwickelte sich für die Schrottwirtschaft relativ erfreulich.“

E-Schrott-Sammelmenge sinkt in Niederlanden

| Die Auswirkungen der Konjunkturkrise merkt auch Wecycle. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat Wecycle in den Niederlanden 91 Millionen Kilogramm an Elektro-Altgeräten und gebrauchten Energiesparlampen eingesammelt. Das seien 5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Norske Skog will sein Altpapier-Geschäft verkaufen

| Norske Skog will seine Papierfabrik Parenco im niederländischen Renkum und auch sein globales Altpapier-Geschäft an die Investmentfirma H2 Equity Partners veräußern. Der norwegische Papierhersteller will damit seine Netto-Verschuldung drücken.

Sita UK liefert 200.000 Tonnen EBS nach Alkmaar

| Sita UK wird weitere 200.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe (EBS) in die Niederlande exportieren. Wie der britische Abfallentsorger mitteilt, hat er dazu die behördliche Genehmigung bekommen. Die EBS werden an die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage (KWK) in Alkmaar geliefert.

Niederländer steigern Altauto-Recyclingquote

| In den Niederlanden ist die Recyclingquote für Altautos 2011 auf 96,2 Prozent gestiegen. Das geht aus dem Nachhaltigkeitsreport hervor, den das Kompetenzzentrum Auto Recycling Nederland (ARN) Ende Mai veröffentlicht hat. Der Marktanteil von ARN belaufe sich auf 82,6 Prozent.

Mehr Altautos illegal verschrottet in Niederlanden

| In den Niederlanden sind im vergangenen Jahr 249,607 Altfahrzeuge angefallen. Das teilt der Verband Auto Recycling Nederland (ARN) mit. Im Vergleich zu 2010 mit 249.000 Altautos sei das kein signifikanter Unterschied. Auffällig sei allerdings, dass der Marktanteil von ARN gesunken sei. Das daran eigentlich Beunruhigende: Der Anteil illegaler Verschrottungen muss im Gegenzug gewachsen sein.

Container mit giftigem Müll aus Europa in Jakarta entdeckt

| 113 Container mit giftigen Abfällen sind im indonesischen Hafen von Jakarta entdeckt worden. Die illegalen Schiffsladungen stammten aus Großbritannien und den Niederlanden. Das teilt die Umweltorganisation Basel Action Network mit. „Wir haben glücklicherweise diese illegalen Abfallladungen entdeckt. Aber das wirft die Frage auf: Wie viele gefährliche Abfälle gelangen unentdeckt in unser Land?“, so Yuyun Ismawati, Gründer des Indonesia Toxics-Free Network.

Niederländische AVR will Neapel-Müll thermisch verwerten

| Müll aus Neapel wird bald in den Niederlanden verbrannt. Das niederländische Abfallentsorgungsunternehmen AVR will den italienischen Abfall in seiner Müllverbrennungsanlage in der Nähe von Rotterdam thermisch verwerten und in Energie umwandeln. Das hat die AVR-Muttergesellschaft Van Gansewinkel Groep mitgeteilt. ARV habe die Erlaubnis, 50.000 Tonnen sortierter Haushaltsabfälle zu importieren.

Aurubis erhält EU-Freigabe für Akquisition der Luvata RPD

| Die EU-Kommission hat die Akquisition der Rolled Products Division von Luvata (Luvata RPD) durch die Aurubis AG ohne Auflagen genehmigt. Das hat der führende europäische Kupferproduzent und -recycler mitgeteilt. Nach Abschluss der fusionskontrollrechtlichen Prüfung habe die Kommission heute bekannt gegeben, dass das Vorhaben ohne Bedenken freigegeben werden könne.

Hafen von Rotterdam hat ambitionierte Ziele für 2030

| Der Hafen von Rotterdam wird in den kommenden 20 Jahren wachsen und gleichzeitig eine Reihe von Strukturänderungen mitmachen müssen. So lautet die Prognose der Hafenbehörde im “Port Compass”. Hierin wird die geplante Entwicklung von Europas größtem Hafen bis 2030 skizziert. „Unser Ziel ist es, bis 2030 weltweit führend zu sein, wenn es um Effizienz und Nachhaltigkeit geht“, erklärt der CEO der Rotterdamer Hafenbehörde, Hans Smits.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link