SCHLAGWORTE: Markierungsflüssigkeit

Künstliche DNA soll Metalldiebe überführen

| Um sich gegen Kupferkabeldiebstahl zu schützen bedient sich die Deutsche Telekom nun Mitteln der Forensik. Die Telekom hat in Berlin damit begonnen, ihre ober- und unterirdischen Telefonkabel aus Kupfer mit einer sogenannten künstlichen DNA zu markieren. Das Verfahren soll auch in anderen Bundesländern angewandt werden.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link