SCHLAGWORTE: Energiesparlampe

Umfrage: Ein Drittel der Verbraucher geben Lampen im Handel zurück

| Die Zahl der Verbraucher, die ihre Altlampen in Sammelboxen beim Händler zurückgeben, steigt. So lautet das Ergebnis einer Umfrage von TNS Emnid im Aufrag von Lightcycle. Der Top-Rückgabeort bleibt aber der kommunale Entsorgungshof.

Neues Portal soll Abgabe von Altlampen erleichtern

| Alte LED- und Energiesparlampen dürfen nicht in den Hausmüll geworfen werden. Damit die Verbrachen schnell eine geeignete Rücknahmestelle finden, hat Lightcycle ein neues Portal online gestellt.

DUH kritisiert öffentliche Wertstoffhöfe

| Kundenunfreundliche Öffnungszeiten, keine Hinweisschilder und falsche oder gar keine Aussagen der Mitarbeiter: Die öffentlichen Wertstoffhöfe kommen in einem Test der Deutschen Umwelthilfe (DUH) nicht gut weg. Besonders die Rückgabe von Energiesparlampen und Bauschaumdosen steht in der Kritik.

Rückgabemöglichkeiten für Energiesparlampen mangelhaft

| Verbraucher scheitern oft bei der ordnungsgemäßen Rückgabe und Entsorgung ausgedienter Energiesparlampen und Bauschaumdosen. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Umwelthilfe (DUH). Während vor allem Wertstoffhöfe die Rücknahme von Bauschaumdosen verweigern oder diese falsch entsorgen würden, würden zahlreiche Baumärkte ihren Kunden die Abgabe von Energiesparlampen erschweren.

Neue App weist Weg zu E-Schrott-Sammelstellen

| Eine E-Schrott-App für Smartphones weist Verbrauchern den Weg zur nächstgelegenen Sammelstelle für Elektro(nik)-Altgeräte. Das teilt das Bundesumweltministeriums (BMU) mit. Die kostenlose „eSchrott App“ stammt vom Umweltdienstleister Hellmann Process Management

Deutsche unterschätzen Wertstoffpotenzial von Altlampen

| Drei Viertel der Deutschen wissen zwar um die Entsorgungsnotwendigkeit von Altlampen. Aber nicht aber um den hohen Anteil wiederverwendbarer Wertstoffe. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH.

E-Schrott-Sammelmenge sinkt in Niederlanden

| Die Auswirkungen der Konjunkturkrise merkt auch Wecycle. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat Wecycle in den Niederlanden 91 Millionen Kilogramm an Elektro-Altgeräten und gebrauchten Energiesparlampen eingesammelt. Das seien 5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

NRW-Minister fordert Rücknahmepflicht für Quecksilberlampen

| "Das freiwillige Rücknahmesystem für Quecksilberlampen durch den Handel ist nicht ausreichend." Das erklärte NRW-Umweltminister Johannes Remmel. Bei der Novelle des Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetzes müsse der Handel verpflichtet werden, gebrauchte Energiesparlampen zurückzunehmen.

Solvay eröffnet Recyclinganlagen für Seltene Erden

| Das Chemieunternehmen Solvay hat gestern offiziell zwei Recyclinganlagen für Seltene Erden in Frankreich eröffnet. In die Anlagen und das Verfahren zur Rückgewinnung von Seltenen Erden aus Energiesparlampen, Batterien und Magneten hat Solvay eigenen Angaben zufolge über 15 Millionen Euro gesteckt.

Wo E-Handwerker am liebsten Altlampen entsorgen

| Die Mehrheit der deutschen E-Handwerker nutzt für die Entsorgung ausgedienter Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen am häufigsten eine kommunale Sammelstelle. Das ist das Ergebnis einer qualitativen Befragung des Instituts für Zielgruppenkommunikation (IfZ).

Glühlampenausstieg: Abschied ohne Tränen

| Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) begrüßt den zum 1. September bevorstehenden endgültigen Abschied von der historisch und technisch überholten Glühlampentechnik in der Europäischen Union. Gleichzeitig kritisiert die DUH die niedrige Sammelquote ausgedienter Energiesparlampen - dafür sei der Handel mitverantwortlich.

E-Schrott-Sammelmenge in Niederlanden bleibt stabil

| Wecycle hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 54 Millionen Elektro-Altgeräte und Energiesparlampen gesammelt. Das teilt der niederländische Systembetreiber mit. Im Vorjahresvergleichszeitraum seien es ebenso viele Geräte gewesen. Seit Februar ist Wecycle auch für Sammlung und Recycling von IKT-Geräten zuständig.

Lightcycle spannt Sammelstellennetz immer weiter

| Das Rücknahmesystem für LED- und Energiesparlampen Lightcycle wächst. Verbraucher könnten ihre ausgedienten Lampen mittlerweile an über 7.300 aktiv beworbenen Sammelstellen abgeben, sagt Lightcycle.

Umweltminister-Konferenz für Handy-Rücknahmesystem

| Die Umweltminister der Bundesländer haben sich auf ihrer Konferenz einstimmig für die Einführung von Rücknahmesystemen für Elektro- und Elektronikkleingeräte ausgesprochen. Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz bedauert, dass das Bundesumweltministerium eher verhalten auf die Forderung reagiert hat.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link