Bau- und Abbruchabfälle

Baugewerbe: Gewerbeabfallverordnung stoppen

| Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes befürchtet ein „bürokratisches Monster“, dass durch Getrenntsammlung und Dokumentationspflicht das Bauen weiter verteuern werde.

Polystyrol-Entsorgung weiterhin problematisch

| Nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) habe das vom Bundesrat beschlossene Moratorium für die Entsorgung von HBCD-haltigen Abfällen keine Lösung des Entsorgungsproblems gebracht.

Substanzielle Änderungen an Mantelverordnung gefordert

| Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, der Zentralverband des Deutschen Handwerks, der Deutsche Abbruchverband und die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe haben dem BMUB eine gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf der Mantelverordnung übermittelt.

Über 900 Teilnehmer bei Fachtagung Abbruch

| Mit über 900 Teilnehmern und insgesamt 115 Ausstellern konnten neue Bestmarken erreicht werden, wie Andreas Pocha, Geschäftsführer des Deutschen Abbruchverbands (DA) in seiner Eröffnung verkündete.
MVA

IGAM und ITAD: Bundeseinheitliche Regelung dringend erforderlich

| Zwar seien Hausmüllverbrennungsschlacken mit knapp 6 Millionen Tonnen nicht der mengenintensivste mineralische Abfallstrom, doch habe eine Ausgestaltung der Mantelverordnung für die zukünftige Verwertung eine große Bedeutung.

Verbände: Mantelverordnung auf den Weg bringen

| Die Branchenverbände BDE, Bundesvereinigung Recycling-Baustoffe e.V. (BRB) und der Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V. (GVSS) fordern, die Mantelverordnung noch in dieser Legislaturperiode auf den Weg zu bringen. Der Appell richtet sich an die Bundesregierung und den Bundesrat, die sich nach Abschluss der Verbändeanhörung mit der Verordnung befassen.

Mantelverordnung: BDE fordert Kabinettsbeschluss

| Durch die drohende Deponieknappheit für insbesondere mineralische Abfälle ist die Diskussion um die Mantelverordnung erneut aufgeflammt. Um das Problem nicht stärker wachsen zu lassen, fordert der BDE eine rasche Verabschiedung des mehrere Verordnungen umfassenden Regelwerkes zum Umgang mit mineralischen Abfällen und Bodenmaterial.

bvse: Recyclingbaustoffe konsequenter einsetzen

| Mit der Akzeptanz von Recyclingbaustoffen und dem Referentenentwurf der Mantelverordnung standen zwei Themen im Mittelpunkt des von 210 Teilnehmern besuchten 4. Mineraliktages und Baustoff Recycling Forums.

Gewerbeabfallverordnung: Gipsrecycling stärken

| Im Vorfeld der Abstimmung über die Novelle der Gewerbeabfallverordnung im Bundesrat fordert Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund die verstärkte Wiederverwertung von natürlichen Baustoffen.
Keestrack vollelektrische Aufbereitung

Keestrack stellt vollelektrische Aufbereitung vor

| Im Rahmen der Hausmesse des norwegischen Keestrack-Händlers Fredheim Maskin präsentierten das Unternehmen erstmals den Backenbrecher B4e und den Kegelbrecher H4e mit rein elektrischem Antrieb.
McCloskey Siebanlage Kuhn

Höhere Recyclingleistung mit neuer Siebanlage

| Mit einer McCloskey-Siebanlage hat der Rudolf Linner Fuhr- und Baggerbetrieb sein Maschinenportfolio erweitert.
Doppstadt Siebmaschine SM 720 SA Plus

Siebmaschine passt sich an

| Die Siebmaschine SM 720 SA Plus von Doppstadt soll große Mengen an unterschiedlichen Wertstoffen an unterschiedlichen Orten aufbereiten können.
Sonderabfall

Sonderabfallaufkommen in Baden-Württemberg unverändert

| Insgesamt sind laut der Sonderabfallagentur Baden-Württemberg 2015 1,67 Millionen Tonnen Sonderabfall entstanden. Die Menge unterscheide sich nur unwesentlich von der des Vorjahres.

Elektrobagger für effizientes Recycling

| Die Schweizer Hurni AG bietet Erdarbeiten und Baumaterial ebenso an wie den Abbruch, die entsprechende Entsorgung und das Recycling der Materialien.Für die Vorsortierung der Recyclingstoffe kommt seit Mitte 2015 ein Sennebogen 821 Elektrobagger zum Einsatz.