RECYCLING magazin 04 / 2021

    Foto: Sennebogen
    Wie kann man Kunststoffverpackungen tatsächlich im Kreislauf führen? Eine aktuelle Untersuchung kommt zu dem Schluss: Alle müssen zusammenarbeiten. Das gilt natürlich fast immer, auch bei der Ressourceneffizienz. Aber manchmal sind auch andere Maßnahmen, zum Beispiel ökonomische Instrumente. Dass man für das gleiche Thema, etwa die Abfallvermeidung, unterschiedliche Ansprachen für verschiedene Zielgruppen benötigt, zeigt ein aktueller Bericht des Umweltbundesamtes.

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellenJetzt digitale Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Foto Kunststoffverpackungen: H. Braxmeier; pixabay.com
    Ganzheitlich denken
    Ein aktueller Bericht zeigt auf, wie Kunststoffverpackungen im Kreislauf geführt werden können. Die Quintessenz: Es ist grundsätzlich möglich, bedarf aber gemeinsamer Anstrengungen. (S. 26)

    Schwerpunkt

    Foto: Tumisu; pixabay.com
    Wer nicht hören will, soll zahlen
    Ein aktueller Bericht im Auftrag des Umweltbundesamtes hat analysiert, wie der Ressourcenschutz über finanzielle Maßnahmen positiv beeinflusst werden kann. (S. 36)
    Foto: ivabalk; pixabay.com
    Wo sind die Potenziale?
    Im Auftrag des Umweltbundesamtes haben Wissenschaftler eine Reihe von Handlungsfeldern auf ihr Ressourceneffizienzpotenzial hin untersucht. (S. 40)
    Foto Fußabdruck Sand: agneseblaua; Foto Plastikabfall: H. Hach; beide pixabay.com
    Es kommt immer darauf an
    Wege, den ökologischen Fußabdruck von Einwegverpackungen aus Kunststoff zu verbessern, wollte Plastics Europe­ im Rahmen einer Online-Veranstaltung aufzeigen. (S. 46)
    Foto: © Project STOP
    Positive Auswirkungen in Indonesien
    Project STOP und seine Partner feiern eine Reihe von Meilensteinen, die im Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt durch Kunststoffe in Indonesien erreicht wurden. (S. 48)

    Weitere Beiträge

    Foto: succo; pixabay.com
    Weiterhin auf hohem Niveau
    Die Initiative „Kreislaufwirtschaft Bau“ hat den Monitoringbericht zum Aufkommen und zum Verbleib mineralischer Bauabfälle für das Jahr 2018 vorgelegt. (S. 16)
    Foto: Recycling Monitor
    Preis für innovative Recyclingideen
    Gemeinsam haben der BDE, die BDSV und der VDM einen Preis für Innovationen ausgelobt, die der Abfallwirtschaft neuen Schub geben können. (S. 17)
    Foto: Sennebogen
    Kupferrecycling mit maximaler Effizienz
    Auf der Suche nach einer kompakten Umschlagmaschine ist Select Metals Pte Ltd. beim Recyclingspezialisten von Sennebogen, der Umschlagmaschine 817 E, fündig geworden. (S. 18)
    Foto: Alexandra A life without animals is not worth living; pixabay.com
    Muss die Schrottwirtschaft den Stahl subventionieren?
    Die Stahlindustrie steht in der Klimadiskussion unter Druck. In ihrem Bemühen, sich wieder Luft zu verschaffen, fordert Eurofer Exportrestriktionen für Schrott. (S. 19)
    Foto: John-Howard; pixabay
    Neue Ideen für rezyklierbaren Straßenbelag
    Empa-Wissenschaftler untersuchen, wie mit einfachen Mitteln Straßenbelag verstärkt und nach Gebrauch auf einfache Art rezykliert werden könnte. (S. 20)
    Cyclotexx
    Aus Baumwollstaub wird nachhaltiges Papier
    Engel Karton + Papier GmbH hat aus dem beim Recycling von Alttextilien entstehenden Baumwollstaub ein Papier entwickelt, das zu 100 Prozent aus Recyclingfasern besteht. (S. 21)
    Recyfy
    Digitaler Altpapierhandel mit Anschluss ans ERP
    Der Onlinemarktplatz Recyfy will Altpapierhändlern und Recyclern einfache, sichere Prozesse und eine wasserdichte Dokumentation bieten. (S. 22)
    Foto: CyberComputers; pixabay.com
    Grundlage für effizienten Umgang mit Ressourcen
    Europa will bis 2050 klimaneutral werden. Damit steht der Bau- und Immobilienwirtschaft eine grundsätzliche Neu­orientierung bevor. (S. 23)
    Foto: RecycleMich
    App für Steigerung der Sammelquote in Österreich
    Die als ersten Schritt der gemeinsamen RecycleMich-Initiative präsentierte RecycleMich-App belohnt richtiges Recyceln mit attraktiven Preisen. (S. 24)
    Foto: PublicDomainPictures; pixabay
    Verordnung zum Schutz der Wettbewerbsfähigkeit
    Das Bundeskabinett hat die Verordnung über Maßnahmen zur Vermeidung von Carbon-Leakage­ beim nationalen Brennstoffemissionshandel beschlossen. (S. 25)
    Foto: RITTEC/borowiakziehe
    PET im Kreislauf führen
    Rittec Umwelttechnik hat ein Verfahren entwickelt, in dem PET depolymerisiert und gleichwertig zu Virgin Material im Kreislauf gefahren werden kann – auch Multilayer. (S. 32)
    Illustration: giuseppeporzani
    Hightech-Abfall biologisch recyceln
    Wissenschaftler zeigen, dass sich ein Peptid-basiertes Material für die Gewinnung von Gallium aus Produktionsabwässern der Halbleiter­industrie verwenden lässt. (S. 44)
    Foto: E. Zillner
    Effiziente Abfallwirtschaft als Ziel
    Eine aktuelle Studie hat untersucht, wie das vorhandene Wissen zu Abfallwirtschaftskonzepten auch auf andere Länder übertragen werden kann. (S. 50)
    Foto: jan mesaros; pixabay.com
    Treibhausgasemissionen sinken 2020 um 8,7 Prozent
    In Deutschland wurden im Jahr 2020 rund 739 Millionen Tonnen Treibhausgase freigesetzt – das sind rund 70 Millionen Tonnen oder 8,7 Prozent weniger als 2019. (S. 52)
    Foto: Gerd Altmann; pixabay.com
    Was für ein Licht am Ende des Tunnels?
    Die NE-Metallhändler und -recycler kämpfen immer noch mit den Auswirkungen der Pandemie. An vielen Stellen sind inzwischen aber deutliche Verbesserungen zu erkennen. (S. 54)
    Illustration: E. Zillner
    In einer Übergangsphase
    Die digitale Transformation ist eine zentrale Entwicklung des 21. Jahrhunderts. Sie bietet auch das Potenzial, die Abfallwirtschaft effektiver zu machen. (S. 56)
    Foto: PMC
    Stahlschrott von Schadstoffen befreien
    Purified Metal Company ist das erste Unternehmen der Welt, das in der Lage ist, Stahlschrott von Verschmutzungen mit Asbest und Chrom-6 zu reinigen. (S. 58)
    Illustration nach wewahn; pixabay.com
    Milieus, hört die Signale
    Welchen Stellenwert der richtige Umgang mit Abfall hat, hängt von vielen Faktoren ab. Dass dazu auch das soziale Milieu gehört, war Gegenstand einer aktuellen Studie. (S. 60)
    Foto: Alexandra - A life without animals is not worth living; pixabay.com
    Metallmärkte weiter positiv gestimmt
    Die Notierungen an der LME präsentierten sich weiterhin auf festem Niveau, die Preisschwankungen in die eine oder andere Richtung hielten sich in Grenzen. (S. 62)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 04 / 2021

    Preis: EUR 12,90 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Ich akzeptiere die Datenschutz-Bestimmungen