Neue XXL-Radlader von Atlas Weyhausen

Mit vier neuen AR-Radladern aus der XXL-Baureihe erweitert Atlas Weyhausen sein Radlader-Programm.
Der AR 680 von Atlas Weyhausen.

Wie auch die kleineren Kompaktradlader erfüllten auch die XXL-Radlader, die Modelle AR 620 bis AR 680 mit deren Abgasreinigungssystemen DOC/DPF/SCR, die EU-Abgasstufe V und gehörten damit zu den saubersten Radladern am Markt. Bei diesen Modellen könne man Geschwindigkeiten zwischen 20 – 50 km/h wählen. Design und Technik basierten auf dem bereits 2016 vorgestellten AR 250e.

Der AR 620 sei mit seinem Einsatzgewicht von 12.8 t ein kleines Schwergewicht und verfüge über den wassergekühlten 115kW leistenden 4 Zylinder Deutz-Reihenmotor TCD 4.1 L4 mit einem Drehmoment von 609Nm, das schon bei 1.600 min-1 zur Verfügung stehe. Der Standardschaufelinhalt betrage 2,2 m³. Der Serienstart sei für das 2. Halbjahr 2019 geplant.

Das nächste Modell aus der XXL-Reihe sei der AR 640, der einen 6-Zylindermotor mit einer Leistung von 129,0 kW (175,5 PS) habe. Der Schaufelinhalt betrage standardmäßig 2,5 m³ bei einem Einsatzgewicht von 13.3 t. Dieses Gerät gehe ab 2020 in Serie.

Die beiden größeren Radlader AR 660 und AR 680 würde vom wassergekühlten 6-Zylinder-Reihenmotor Deutz TCD 6,1 L6 mit einer Leistung von 160 kW (218,0 PS) angetrieben. Beim AR 660 betrage das Einsatzgewicht 14 t und der Standardschaufelinhalt 2,7 m³, beim AR 680 seien es 3,0 m³ Schaufelinhalt und 14.9 t Einsatzgewicht.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here