Telematik für ältere Cat-Maschinen nachrüsten

Viele Baumaschinen von Cat sind längst ab Werk mit Flottenmanagement ausgerüstet. Ältere sowie kleinere Geräte und Maschinen anderer Anbieter können nun nachgerüstet werden.
Zeppelin und Caterpillar bieten Technik wie das Flottenmanagement auch für ältere Cat Maschinen kostenlos inklusive Einbau an. Auch Geräte und Maschinen anderer Anbieter sollen zu Sonderpreisen nachgerüstet werden können. Bild: Zeppelin

Zeppelin und Caterpillar bieten Technik wie das Flottenmanagement auch für ältere Cat-Maschinen kostenlos inklusive Einbau an. Für eine ganze Bandbreite an Cat-Geräten sei die dafür nötige Hardware ab sofort verfügbar. Das gelte für kompakte Baumaschinen, die nicht älter als sieben Jahre sind und 5.500 Betriebsstunden nicht überschritten haben. Mit eingeschlossen seien auch größere Maschinen ab 10 Tonnen Einsatzgewicht, wenn sie jünger als zwölf Jahre sind und weniger als 18.000 Betriebsstunden im Einsatz waren. Wenn die Cat-Baumaschinen diese Kriterien erfüllen, erhalten Kunden laut Zeppelin für diese eine kostenlose Telematik-Box „Product Link“ – auch deren Einbau übernimmt Zeppelin in seinen Werkstätten kostenlos.

Damit könnten Basisdaten genutzt werden. Ferner könnten Kunden für Ersatzteilbestellungen auf das Portal zugreifen und erhalten bei Online-Bestellungen einen Rabatt in Höhe von sechs Prozent. Wer tiefer in das Thema Flottenmanagement einsteigen wolle, sollte laut Zeppelin auf in ein professionelles Flottenmanagement-System wie Vision Link investieren, die installierte Hardware Product Link werde dafür ebenfalls genutzt. Hier will das Unternehmen Flatrates für den gesamten Fuhrpark anbieten.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here