Aus Abfall mehr vermarktbares Material zurückgewinnen

Auf der IFAT 2018 will BHS-Sonthofen den Vorzerreißer vom Typ VRS 1215 für die Vorzerkleinerung von Haus- und Gewerbemüll, weißer Ware, Elektroschrott und Baustoffen zeigen.
Der Vorzerreißer soll sich besonders für die Vorzerkleinerung von sperrigen oder großvolumigen Stoffen eignen, zum Beispiel von Haus-, Industrie-, Gewerbe- und Sperrmüll.

Erstmals liefert BHS die Maschine nach eigenen wahlweise mit einem Reißtisch oder einer Gegentraverse. So könne er gezielt an eine Vielzahl von Aufgabematerialien und die Stückigkeit des Zerkleinerungsgutes angepasst werden – Grundvoraussetzung für sortenreines Separieren.

Die Vorzerreißer vom Typ VSR sind laut Hersteller langsam laufende, drehmomentstarke Zweiwellen-Zerkleinerer. Aufgrund der vergleichsweise großen Durchmesser der Rotorwellen und der speziellen Messergeometrie eigneten sie sich besonders für die zerreißende Vorzerkleinerung von sperrigen oder großvolumigen Stoffen, zum Beispiel von Haus-, Industrie-, Gewerbe- und Sperrmüll.

Der Reißtisch werde bei sperrigem Aufgabegut verwendet. Die neue Gegentraverse komme zum Beispiel bei der Vorzerkleinerung von Elektroschrott zum Einsatz. Hier sei es besonders wichtig, massive Bestandteile, zum Beispiel die aus Stahl bestehenden Wellen von Druckern, sauber aufzuschließen, aber dabei Batterien und Kondensatoren nicht zu beschädigen.

Außerdem will BHS den Rotorshredder RS 2018 mit neuen Auslauftüren zeigen, die speziell für die Zerkleinerung von Elektroschrott entwickelt worden sei. Durch ihre Anordnung werde Material, das im Arbeitsraum bereits vereinzelt wurde, nicht wieder zusammengeführt. So schaffe die Maschine die Voraussetzung für trennscharfes Separieren in den nachfolgenden Prozessstufen.

Halle B4, Stand 351/450

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here