Zwei Sennebogen 835 für den Schrottumschlag

Am niederländischen Standort Moerdijk setzt das Schrottrecyclingunternehmen Van Dalen Metals Recycling & Trading seit Anfang 2016 zwei neue Sennebogen-Umschlagbagger 835 Mobil ein. Das 1947 gegründete Familienunternehmen betreibt heute acht Standorte in den Niederlanden und Großbritannien und verarbeitet dort Eisen- und Nichteisenschrotte weiter.

Zur Beschickung der Schrottschere und der Shredderanlagen in Moerdijk konnte der Vertriebs- und Servicepartner Kuiken B. V. innerhalb kurzer Zeit zwei Umschlagbagger vom Typ Sennebogen 835 Mobil ausliefern. Die Maschinen sind Herstellerangaben zufolge ausgestattet mit einem 224-kW-Dieselmotor, Allradantrieb und einer 18 Meter langen Ausrüstung. Ein besonderes Merkmal sei zudem die hochfahrbare Kabine. Dank einer zusätzlichen Erhöhung auf dem Oberwagen um 1 Meter könne der Fahrer mit einer Augenhöhe von rund 7 Meter bei der Beschickung direkt in die Schrottschere blicken. Genauso wichtig wie ein komfortables  und sicheres Arbeiten, seien jedoch auch die anfallenden Betriebs- und Servicekosten, die es im Blick zu behalten gilt. Dank der Green-Efficiency-Technologie der Sennebogen-Maschine sparen diese bis zu 15 Prozent Kraftstoff im Vergleich zu den bestehenden Wettbewerbsmaschinen, wie Betriebsleiter Gijs van Etten bestätigt.

Sentrack-Telemetriesystem

Für den Fahrer bedeute die Umstellung auf eine neue Maschinengeneration zunächst einmal mehr Platz in der geräumigen Maxcab-Kabine und die Unterstützung durch das Sentrack-Steuerungs- und Diagnose-System, das in beiden Maschinen der aktuellen E-Serie zum Einsatz kommt. Die Kabine mit Schiebetür lasse sich einfach und sicher betreten, und rund um den Oberwagen schütze eine Galerie bei der täglichen Wartung. Ein umfassendes Beleuchtungspaket und Umfeldkameras sorgen für beste Rundumsicht im anspruchsvollen Materialumschlag, so der Hersteller. Weiterhin seien die Maschinen mit dem neuen Sentrack-Telemetriesystem ausgestattet. Das System liefere unter anderem Live-Daten zur Überwachung der Betriebszustände, Wartungsmanagement oder aktuelle Verbrauchswerten und individuell an den Nutzer. Eine Einsatz- und Wartungsplanung ist damit komfortabel vom Schreibtisch aus umsetzbar, heißt es abschließend.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here