SCHLAGWORTE: Xstrata

Glencore plant Übernahme von Xstrata

| Der Rohstoffhändler Glencore International plant, das Bergbauunternehmen Xstrata zu übernehmen. Dadurch könnte nach Einschätzung der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in der Schweiz das fünftgrößte Bergbauunternehmen für mineralische Rohstoffe entstehen.

Xstrata verdoppelt E-Schrott-Kapazität

| Das Recycling von E-Schrott boomt. Daran will auch der schweizerische Konzern Xstrata seinen Anteil. Bis 2010, kündigt der Konzern an, soll die Kapazität im Kupferschmelzwerk in der kanadischen Provinz Quebec verdoppelt werden.

Neue Übernahmegerüchte in der Bergbaubranche

| Britische Zeitungen heizen Gerüchte um neue Übernahme-Planspiele in der Bergbaubranche an. Die "Times" berichtet darüber, dass die brasilianische Companhia Vale do Rio Doce den Kauf des schweizerischen Konkurrenten Xstrata plane. Derweil hegt der US-Finanzinvestor Blackstone laut dem "Telegraph" die Absicht, ins Rennen um den Rohstoffkonzern Rio Tinto einzusteigen. Blackstone könnte Rio im Anschluss zerlegen und in Einzelteilen mit hohem Gewinn verkaufen.

Xstrata beschließt Finanzierung des Koniambo-Nickelprojekts

| Das britisch-schweizerische Bergbauunternehmen Xstrata will mehr als 80 Prozent des Koniambo-Nickelprojekts in Neukaledonien im Südpazifik finanzieren, das voraussichtlich 3,8 Milliarden US-Dollar kosten wird und für die Produktion von jährlich 60.000 Tonnen Nickel ausgelegt werden soll.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link