SCHLAGWORTE: EQAR

Kreislaufwirtschaftspaket darf zentrale Aspekte nicht ungeregelt lassen

| Nach Auffassung der EQAR geht das Kreislaufwirtschaftspaket bei Bau- und Abbruchabfällen in die richtige Richtung. In einer kürzlich von der EQAR an die EU-Kommission ergangene Stellungnahme will Manfred Wierichs, Präsident der EQAR, jedoch weitere zentrale Aspekte geregelt haben.

EU sieht Defizite beim Vollzug beim Baustoff-Recycling

| Beim Baustoff-Recycling in Europa bestehen Defizite. Das räumte Matthias Groote, Vorsitzender des Umweltausschusses des EU-Parlaments beim Baustoff-Recycling-Kongress der European Quality Association for Recycling (EQAR) ein. Selbst in Staaten mit günstigen Rahmenbedingungen für das Baustoffrecycling würden die EU- und nationalen Vorgaben häufig von der unteren Behördenebene ignoriert.

Diskrepanzen zwischen Entsorgungszielen und -Praxis

| Gemäß der europäischen Abfallhierarchie werden der Vermeidung, der Verwertung und dem Recycling von Abfällen Vorrang vor deren Entsorgung eingeräumt. Mit großer Sorge beobachtet die European Quality Association for Recycling (EQAR) jedoch die zunehmende Diskrepanz zwischen den Zielen der EU und der Abfall-Entsorgungspraxis in einigen Mitgliedsstaaten.

EQAR: Förderung des Baustoff-Recyclings notwendig

| Nach einer Umfrage der EU-Kommission sorgen sich die EU-Bürger um die natürlichen Ressourcen und erachten eine Steigerung der Ressourceneffizienz für erforderlich. Manfred Wierichs, Präsident der European Quality Association for Recycling (EQAR), fordert die EU auf, aus den Sorgen der Bürger Konsequenzen zu ziehen. So bedürfe das Baustoff-Recycling einer Förderung, denn noch sei man im EU-Durchschnitt weit von den Zielen der Abfallrahmenrichtlinie entfernt.

EQAR sieht Ziele der EG-Abfallrichtlinie gefährdet

| Die EU-weite Umsetzung der geforderten Mindest-Recyclingquote für mineralische Abfälle von mindestens 70 Prozent bis 2020 „ist mehr als fragwürdig“. Zu diesem Schluss kommt die European Quality Association for Recycling (EQAR). „In einigen Staaten ist noch immer die Beseitigung anstelle einer Aufbereitung zu Recycling-Baustoffen üblich. Ohne eine gezielte Förderung des Baustoff-Recyclings wird sich diese Quote als Illusion erweisen“, ist sich EQAR-Präsident Manfred Wierichs sicher.

EQAR fordert einheitliche Regelung für Recycling-Baustoffe

| Die European Quality Association for Recycling (EQAR) fordert europaweit einheitliche Qualitätsstandards für Recycling-Baustoffe. Recycling-Baustoffe, die der EQAR-Qualitätsrichtlinie entsprächen, stellten hochwertige mineralische Baustoff-Produkte dar, wie die EQAR sagt.

Wierichs ist neuer Vorsitzender der EQAR

| Manfred Wierichs ist zum neuen Vorsitzenden der EQAR gewählt worden. Diese Personalie hat der europäische Dachverband der Qualitäts und Gütegemeinschaften Baustoff-Recycling bestätigt. Damit übernimmt der Krefelder den Staffelstab von seinem französischen Amtsvorgägner Bernhard Ober.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren

Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link