SCHLAGWORTE: Deponierecht

Gabriel: Deponierecht wird einfacher

| Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel das deutsche Deponierecht deutlich vereinfacht und entschlackt.

BDSV: Behandlungskapazitäten für Shredderleichtfraktion reichen aus

| Für die rund 400.000 Tonnen umfassende Shredderleichtfraktion stehen inzwischen genügend Behandlungskapazitäten zur Verfügung. Darauf verweist der Stahlschrottrecyclingverband BDSV in einer Stellungnahme zur Vereinfachung des Deponierechts. Lediglich für die heizwertreiche Fraktion seien noch weitere Kapazitäten für etwa 260.000 bis 280.000 Tonnen nötig.

Verbände äußern sich zur Deponieverordnung

| In jeweils einer Stellungnahme haben sich der Verband kommunale Abfallwirtschaft und Stadtreinigung im Verband kommunaler Unternehmen (VKS im VKU) und die Intessensgemeinschft der Thermischen Abfallbehandlungsanlagen in Deutschland (ITAD) zum Verordnungsentwurf der Bundesregierung geäußert, der das Deponierecht vereinfachen soll.

BDE-Kritik an DepVereinfachV

| Der Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) kritisiert zwei weitgehende Ausnahmen vom Deponieverbot, die der Referentenentwurf zur geplanten Deponievereinfachungsverordnung (DepVereinfachV) vorsieht.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link