SCHLAGWORTE: Branchenlösungen

BDE kritisiert Ausschreibungsbedingungen für Verpackungsentsorgung

| Die Ausschreibungsbedingungen für die Verpackungsentsorgung 2013 sind erneut zu Lasten der Entsorgungsfirmen verschärft worden. Das wurde bei einer BDE-Informationsveranstaltung zum Thema „Verpackungsentsorgung – Ausschreibungsrunde 2013 der Dualen Systeme“ von BDE-Mitgliedern und vom Verpackungsexperten Rechtsanwalt Markus Figgen kritisiert.

Reclay Group verschmilzt Vfw und Redual

| Gemeinsam unter neuem Namen: Die Reclay Group hat die Vfw GmbH auf die Redual GmbH verschmolzen und diese in Reclay Vfw GmbH umfirmiert. Damit werden ab sofort die Angebote und Dienstleistungen der beiden Unternehmen unter dem neuen Namen Reclay Vfw weitergeführt, teilt Reclay mit.

BellandVision warnt vor „falschen Einflüsterungen“

| Der Gesetzgeber sollte sich bei der Gestaltung eines Wertstoffgesetzes nicht von „falschen Einflüsterungen" leiten lassen. Das appelliert BellandVision. Und meint damit unter anderem den Ruf nach einer neuen Steuer („Abgabenmodell“) und der Forderung nach einer volkswirtschaftlich unvernünftigen Beseitigung des Wettbewerbs auf Systemebene.

BDE weist auf Ungereimtheiten bei Branchenlösungen hin

| Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat unlängst festgestellt, dass sich die privatwirtschaftliche Entsorgung von Verkaufsverpackungen weiter stabilisiert hat. Der BDE kann sich dem positiven Fazit des DIHK jedoch nicht uneingeschränkt anschließen und weist auf Ungereimtheiten bei Branchenlösungen hin.

Verpackungsentsorgung über Branchenlösungen nimmt zu

| Die Verpackungsentsorgung über Branchenlösungen nimmt weiter zu. Das hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) festgestellt. Der DIHK empfiehlt, die privatwirtschaftliche Entsorgung als Alternative zu dualen Systemen auch im geplanten Wertstoffgesetz grundsätzlich weiter bestehen zu lassen.

KrWG verabschiedet: Verbesserte Rahmenbedingungen

| Den gestern Abend vom Vermittlungsausschuss erzielten Kompromiss zum Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) ermögliche verbesserte Rahmenbedingungen für die Kreislaufwirtschaft. Zu diesem Urteil kommt Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH (DSD). „Der Ausbau des qualitativ hochwertigen Recyclings und die Weiterentwicklung der privatwirtschaftlichen Erfassungssysteme Gelbe Tonne und Gelber Sack hin zu einer einheitlichen Wertstofftonne ist nunmehr frei“, erklärt Stefan Schreiter, Vorsitzender der DSD-Geschäftsführung.

Leichtverpackungen: Redual zufrieden mit Resonanz

| Zufrieden zeigt sich das Kölner Unternehmen Redual mit der Resonanz auf die von ihr zu vergebenden Sortieraufträge. Das Tochterunternehmen der Reclay Group hatte vor wenigen Wochen bekannt gegeben, dass sie ab dem 1. Januar kommenden Jahres Sortieraufträge für rund 200.000 Tonnen Leichtverpackungen zu vergeben hat. Mehr als 80 Betreiber von Sortieranlagen seien der Aufforderung gefolgt.

Branchenlösungen von Landbell bestätigt

| Der Mainzer Entsorgungsspezialist Landbell hat für alle sechs Branchenlösungen Testate erhalten und diese bei den Bundesländern eingereicht.

Verstöße gegen VerpackV sind brandgefährlich

| Das Vorstandsmitglied der Interseroh SE, Roland Stroese, warnt in einem Interview mit der hauseigenen Zeitschrift "Interseroh-News" die Inverkehrbringer haushaltsnaher Verpackungen vor Schummeleien. "Wer gegen die neue Novelle der Verpackungsverordnung verstößt, kann im letzten Schritt von den Behörden gezwungen werden, überhaupt keine Verpackungen mehr in Verkehr zu bringen."

Branchenlösungen: LAGA will Fehlentwicklungen vorbeugen

| Die Umweltministerkonferenz (UMK) hat die Eckpunkte zur Konkretisierung der Anforderungen an branchenbezogene Selbstentsorgermodelle nach § 6 Absatz 2 VerpackV (neu) zur Kenntnis genommen und der Veröffentlichung zugestimmt. Dies geht aus dem gestrigen Schreiben der Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) an die „Verbände von Erstinverkehrbringern von Verpackungen, Systembetreibern, Träger von Branchenentsorgungsmodellen und Sachverständige“ hervor.

Einheitliche Standards für die Ermittlung branchenfähiger Mengen

| „Gefordert sind einheitliche Industriestandards zur Bestimmung der branchenfähigen Verpackungsmengen!“ Diesen Anspruch stellten die Vertreter der Vollzugsbehörden anlässlich der Präsentation der Ergebnisse der GVM-Studie Branchenlösungen Ende November in Frankfurt.

Umweltministerkonferenz: Jetzt in die Umwelt investieren

| Die Umweltminister von Bund und Ländern haben bei der Umweltministerkonferenz (UMK) in Speyer beschlossen, im Zeichen der Wirtschaftskrise verstärkt in Umwelt und Klimaschutz zu investieren. Sie fordern eine Konkretisierung und Verstärkung der Umwelt-Bereiche im Maßnahmenpaket „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung“ der Bundesregierung.

Vfw erhält 8 Dekra-Zertifikate

| Die Vfw in Köln hat von der Dekra für alle ab Januar 2009 geplanten 8 Branchenlösungen Zertifikate erhalten. Zu den 8 Branchenlösungen von Vfw gehören Automotive, Electronic, Print & Office, Bau, Flora, Style & Fashion, Remedica und Hotel Gastro & Food. Die relevanten so genannten „gleichgestellten Anfallstellen“ sind dort jeweils eingruppiert, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Verlo geht mit Branchenlösungen in den Markt

| Die Verlo GmbH & Co. KG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Veolia Umweltservice GmbH, hat die Bescheinigungen für verschiedene Branchenlösungen erhalten und diese bei den zuständigen Landesbehörden eingereicht.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link