SCHLAGWORTE: Avea

Entsorgungsgesellschaft Returo legt erste Zahlen vor

| Die Anfang 2007 gegründete Returo Entsorgungs GmbH hat bis Ende 2007 rund 43.000 Tonnen Abfall für die beiden Müllverbrennungsanlagen in Leverkusen und Bonn akquiriert. Die Gesellschaft, die zu 50 Prozent im Besitz der Leverkusener Entsorgungsgesellschaft Avea und der Müllverwertungsanlage Bonn ist, hat damit einen Erlös von 371.000 € erzielt. Das geht aus dem Jahresabschluss hervor, den Returo beim Bundesanzeiger veröffentlicht hat.

Avea-Unternehmensgruppe legt Geschäftsbericht vor

| Die Avea-Unternehmensgruppe hat im Geschäftsjahr 2007 einen Konzernumsatz von 80,6 Millionen Euro erzielt. Der Jahresüberschuss nach Steuern beträgt 5,8 Millionen Euro.

NRW unterstützt Entsorgung von Müll aus Neapel

| In Nordrheinwestfalen sollen in den kommenden Wochen 69.500 Tonnen Hausmüll aus dem Großraum Neapel in 8 der insgesamt 17 Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden.

Avea und Remondis ziehen Sammelauftrag an Land

| Die Gemeinden Nümbrecht, Morsbach und Reichshof sowie die Stadt Hückeswagen, alle im Oberbergischen Kreis, haben eine Einkaufsgemeinschaft gebildet und die Müllabfuhr europaweit ausgeschrieben. Gewinner ist laut "Kölnischer Rundschau"die Firma Pro Welt Umweltdienst (PWU), die von den Müllentsorgern Avea und Remondis betrieben wird.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link