Bau- und Abbruchabfälle

Arjes Impaktor 250 evo II

Arjes: Nachfolgemodell Impaktor 250 evo II

| Knapp 1.500 Einheiten des mobilen Zweiwellenzerkleinerers Impaktor 250 hat Arjes in den letzten Jahren ausgeliefert. Im Oktober kommt das Nachfolgemodell.

Bauschuttrecycling im Rheinischen Revier

| Die Wiederverwendung von Bauschutt soll zum Strukturwandel im Rheinischen Revier beitragen. Dafür verfolgen das Projekt Rebau und verschiedene regionale Akteure die Umsetzung einer Rohstoffbörse.
Anzeige

Anwendungsvielfalt für Kegel- und Prallbrecher

| Der mobile Kegelbrecher Mobicone MCO 90(i) Evo 2 und der mobile Prallbrecher Mobirex MR 110(i) Evo 2 können jetzt optional mit einem Doppeldecker-Nachsieb ausgestattet werden.

Neuentwickelter Zerkleinerer auf der IFAT

| Nach mehrjähriger Pause zeigte Hammel Besucher*innen auf der IFAT verschiedene Maschinen, darunter einen neuen Zerkleinerer, der durch kombinierte Antriebstechnik ohne Hilfsmittel verladen werden kann.
Anzeige

Effizienter Abbruch im Wohngebiet

| Kleine Privatgrundstücke in Wohnsiedlungen fordern Abbruchunternehmen heraus. Oft sind die Areale und Nachbarhäuser gefährlich nah.
Abbruch mit Fingerspitzengefühl

Abbruch mit Fingerspitzengefühl

| Um für komplexe Aufgaben gerüstet zu sein, hat sich die TRM Transporte und Recycling Maier GmbH für den Kauf eines gebrauchten Liebherr-Abbruchbagger R 954 Demolition entschieden.

Abbruchmaterial wird zu Rohstoff

| Auf dem Gelände eines ehemaligen Seniorenzentrums in Wangen im Allgäu entsteht ein soziales Wohnquartier mit sechs Gebäuden.

Holcim beteiligt sich an N1

| Um seine Expertise bei digitaler Vernetzung, Datentransparenz und durchgängigen Prozessen zu stärken, beteiligt sich der Baustoffproduzent Holcim am Softwarehersteller N1.

VDMA: Baumaschinen- und Baustoffanlagenindustrie in schwierigem Fahrwasser

| Noch im Februar ließ der Auftragseingang in der Baumaschinenindustrie die Hersteller mit Produktionsstandort Deutschland mit der Hoffnung auf das Jahr 2022 blicken, dass bei einer verbesserten Situation auf der Zulieferseite ein einstelliges Umsatzwachstum von 7 Prozent erreicht werden könnte.

Projekt zur Reduzierung von Bauabfällen

| Die Bauindustrie zählt zu den größten Abfallproduzenten. Ein internationales Konsortium will das durch kreislaufwirtschaftliche Lösungen ändern. Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung bringt in einem Projekt ihre Expertise zum Recycling von Baustoffen ein.

Familienunternehmen setzt auf leistungsstarke Technik

| Die Gräwe-Gruppe aus Hagen vertraut bei ihrer Recyclingtochter seit Jahren auf den Produkt- und Servicesupport von Moerschen Mobile Aufbereitung.

„Ohne Digitalisierung geht es auf Dauer nicht mehr“

| Die Mantelverordnung löst nicht alle Probleme des Baustoffrecyclings. Eine digitale Plattform soll die Prozesse vereinfachen: Wie „Boden & Bauschutt“ die Erzeugung und Verwertung mineralischer Abfälle erleichtern will, erklärt Geschäftsführer Hauke Harders im Interview.

Rocksters R1000S im Einsatz in Paris

| Paris schafft Platz für die Entwicklung eines zukünftigen Öko-Viertels. Dafür wurden Teile des leerstehenden Gebäudekomplexes des ehemaligen Saint-Vincent-de-Paul Krankenhauses im 14. Arrondissement abgerissen und recycelt.

Siebanlagen und Projektmaschinen auf der IFAT

| Auf der IFAT konnten Besucher*innen neben zahlreicher anderer Maschinen auch die Doppeltrommel-Technologie von Zemmler kennenlernen. Gezeigt wurden mobile und stationäre Siebanlagen. Neuheit war unter anderem eine mobile Ausführung mit Raupenfahrwerk.
Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link