Recycling Monitor: Recyclingprozesse digitalisieren

Digitalisierung und Recycling sind zwei Themen, die zukünftig immer wichtiger werden. Die Gründer von Recycling Monitor wollen beides zusammen und kleine und mittlere Entsorger dabei unterstützen, die Chancen der Digitalisierung zu ergreifen.

“Hey Rémon!” – “Ja, bitte?” – “Wie ist der aktuelle Lagerbestand von leichtem Mischschrott?” – “Ihr Lager für leichten Mischschrott wird zum Monatsende voraussichtlich bei 90% Füllstand sein. Sie sollten einen Verkauf in Erwägung ziehen. Die aktuelle Preisentwicklung ist positiv.” So oder so ähnlich intelligent stellen sich die vier Gründer von RecyclingMonitor den digitalen Assistenten eines kleinen oder mittleren Entsorgers in der Zukunft vor. Die RecyclingMonitor GmbH ist ein Start-Up, das die Recyclingbranche modernisieren und durch Digitalisierung die Kreislaufwirtschaft verbessern will.

Die vier Gründer von RecyclingMonitor sehen sich als Pioniere in der Branche und als Wegbereiter für kleine und mittlere Metallrecycling- und Entsorgungsunternehmen, um die Potenziale der Digitalisierung zu nutzen. Die Bewegungsprozesse in der Offline-Welt würden wie ein digitaler Zwilling smart und intuitiv in der digitalen Welt abgebildet. Die Software laufe als Web-Anwendung am Computer, Laptop und auf dem Smartphone. Sie könne bereits jetzt schon wichtige digitale Prozesse einfach organisieren: Containerbestellung per Mausklick, eine Auftragsabwicklung mit Dokumentation aller Abfallströme vom Erzeuger bis zum Verwerter, einer Fahrer-App auf dem Smartphone und eine gezielte Datenanalyse für den Austausch mit den Kunden. Als besonderen Service sollen Entsorger ihren Kunden eine komplette Dokumentation nach Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV) mit einem Mausklick erstellen können. Alle Daten würden verschlüsselt übertragen und nach aktuellsten Sicherheitsstandards auf deutschen Servern gespeichert.

Ein Kernelement der digitalen Kreislaufwirtschaft sei eine stärkere Verzahnung der Akteure. Dies gelinge mit dem Kundenportal, das Fachentsorger für ihre Kunden zur Verfügung stellen könnten. Die DEKRA habe im Rahmen einer ISO 9001 und ISO 14001 Zertifizierung die elektronische Dokumentation mit dem RecyclingMonitor akzeptiert, so das Unternehmen.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here