Fast jeder Zweite kennt Handel als Rücknahmeort von Lampen

Immer mehr Supermärkte, Drogerien und Elektro-Fachgeschäfte nehmen ausgediente LED- und Energiesparlampen in den dafür vorgesehenen Sammelboxen entgegen.
Thorben Wengert, pixelio.de
Thorben Wengert, pixelio.de

Die Vielfalt dieser Entsorgungsangebote würden knapp die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) kenne. Das zeige die aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes KANTAR Emnid im Auftrag des Rücknahmesystems Lightcycle. Die Umfrage zeigt auch, dass ein Drittel der befragten Verbraucher bereits eine LED- oder Energiesparlampe im Handel zurückgegeben haben.

“Es ist sehr erfreulich, dass so viele Verbraucher ihre ausgedienten Lampen und Leuchten bereits richtig recyceln und damit auch die Bedeutung des fachgerechten Lampenrecyclings für die Umwelt kennen – es ist aber noch Luft nach oben. Umso wichtiger ist daher Aufklärungsarbeit, um die Deutschen für dieses Thema zu sensibilisieren“, so TV-Moderator Stefan Gödde. Der deutsche Journalist startete im Herbst 2018 gemeinsam mit Lightcycle die Initiative “Gut zu wissen” – eine Dokumentationsreihe über Ressourcenschonung durch umweltfreundliches Recycling von alten LED- und Energiesparlampen.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here