Der Grüne Punkt gewinnt Plastics Recycling Award Europe 2018

In der Kategorie „Recycled Plastic Packaging Product of the Year“ ist das Unternehmen für das Rezyklat Systalen Primus ausgezeichnet worden.
Die glücklichen Sieger: Immo Sander, Leiter Verpackungsentwicklung Werner & Mertz GmbH, Dr. Markus Helftewes, Geschäftsführer Der Grüne Punkt (von rechts).

„Wir freuen uns sehr über diese wichtige internationale Auszeichnung“, sagt Michael Wiener, CEO des Grünen Punkts. „In einem sehr prominent besetzten Bewerberfeld haben wir mit unserer Innovation Systalen PRIMUS für Verkaufsverpackungen erneut gewonnen.“

„Dieser wichtige Preis ist eine tolle Anerkennung und ein Ansporn, auf unserem Weg weiterzumachen“, freut sich auch Dr. Markus Helftewes, Geschäftsführer des Grünen Punkts. „Mit Systalen PRIMUS, das aus Rohstoffen aus dem Gelben Sack hergestellt wird, bringen wir Verpackungen aus dem Supermarktregal zurück ins Supermarktregal und schließen so den Kreislauf. Diese Innovation hat die Jury überzeugt.“

In der Kategorie „Recycled Plastic Packaging Product of the Year“ hatte sich das Kölner Unternehmen mit seinem Premiumrezyklat Systalen PRIMUS HDPE für Verpackungen und den daraus hergestellten, im Handel erhältlichen Emsal-Flaschen von Werner & Mertz beworben. Werner & Mertz und der Grüne Punkt sind Partner in der Recyclat-Initiative.

Die „Plastics Recycling Awards Europe 2018“, ausgelobt in fünf Kategorien, wollen die Bedeutung von Kunststoffrecyclingprodukten stärken und damit die Anstrengungen der europäischen Kunststoffrecyclingindustrie würdigen. Geboten werden Einblicke in Rezyklateinsatz, Produktdesign und innovative Herstellungsverfahren. Die Preise sind heute im Rahmen der „Plastics Recycling Show Europe (PRS)“ in Amsterdam verliehen worden.

Kommentar schreiben

Please enter your comment!
Please enter your name here