SCHLAGWORTE: Energy-from-Waste

Erste Verbrennungsanlage für Edinburgh

| Hitachi Zosen Inova (HZI) baut Edinburghs erste Energy-from-Waste-Anlage. Das Schweizer Unternehmen liefert die komplette Technologie inklusive der HZI-Verbrennungstechnologie und einer trockenen Abgasreinigung.

Eon verkauft Konzerntochter Eon Waste from Energy

| Eon veräußert seine Tochter Eon Energy from Waste. Das Strom- und Gasunternehmen habe Verträge zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit EQT Infrastructure II unterzeichnet. Das Joint Venture, an dem EQT zu 51 Prozent und Eon zu 49 Prozent beteiligt sein werden, werde 100 Prozent der Anteile von Eon an Eon Energy from Waste übernehmen.

Eon bläst Verkauf seiner Abfallsparte ab

| Der Energieversorger Eon hat augenscheinlich den Verkauf seiner Abfallsparte Energy from Waste auf Eis gelegt. „Ein Verkauf steht zur Zeit nicht mehr zur Debatte“, zitiert der „Focus“ einen Konzernsprecher. Vermutlich wollten die Bieter nicht die Milliarden auf den Tisch legen, die Eon gefordert hatte.

Hitachi Zosen Inova liefert Technologie für neue Luzerner KVA

| Im Spätsommer 2012 ist Baubeginn für die neue thermische Abfallverwertungsanlage in Perlen bei Luzern. Am 12. April konnte Hitachi Zosen Inovo für die Lieferung der Feuerungstechnologie und der Abgasreinigung die Verträge unterzeichnen. Das teilt der Spezialist für Anlagen zur Energiegewinnung aus Abfall mit. Der Lieferumfang für das Auftragsvolumen von mehr als 80 Millionen Franken (66,5 Millionen Euro) umfasse den Bereich Feuerung, Dampferzeugung und Abgasreinigung.

Hitachi Zosen Inova baut WtE-Anlage in Helsinki

| Hitachi Zosen Inova baut in Helsinki eine „Waste to Energy“-Anlage (WtE). Der finnische Energieversorger Vantaan Energia habe die Lieferung der Feuerungstechnologie und des Kessels für das neue Kombikraftwerk an das Zürcher Unternehmen vergeben. Das hat der Zürcher Technologielieferant bekannt gegeben. Mit dem Abschluss des 60-Millionen-Euro-Vertrags liefere Hitachi Zosen Inova die beiden größten Anlagen (Vaasa und Vantaa) in Finnland.

SRH kündigt Vertrag mit Eon Waste to Energy

| Die Stadtreinigung Hamburg (SRH) hat den Entsorgungsvertrag mit der Abfallverbrennungsanlage der Eon-Energy from Waste in Stapelfeld gekündigt. Der seit Anfang der 80er Jahre bestehende Entsorgungsvertrag sei fristgerecht zum 31.12.2016 gekündigt worden, heißt es von Seiten der SRH.

Von Roll Inova baut Abfallverwertungsanlage in Norwegen

| Der Schweizer Anlagenbauer Von Roll Inova wird in Oslo eine energetische Abfallverwertungsanlage bauen. Wie die Tochter der österreichischen A-TEC Industries AG in Zürich mitteilt, umfasst der "Waste to Energy"-Auftrag in Höhe von rund 80 Millionen Euro die gesamte Verfahrenstechnik. Ab 2011 sollen demzufolge in der neuen Anlagenlinie aus 160.000 Tonnen Siedlungs- und Gewerbeabfälle pro Jahr Strom und Fernwärme erzeugt werden.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link