SCHLAGWORTE: Aschaffenburg

3.000 Kilogramm Altkunststoffe pro Stunde

| Mit der neuen Kunststoff-Großmühle des Maschinenherstellers Getecha können Kunsstoffreste aus der Produktion im großen Maßstab zerkleinert werden. Die Großmühlen werden mit 3-, 5- oder 7-Messer-Rotoren angeboten, um anfallendes Material schnell und ohne Blockade zu verarbeiten.

Haus- und Sperrmüll: Hamburg mit dem höchsten Pro-Kopf-Aufkommen

| Die Hamburger hinterlassen in Deutschland den meisten Haus- und Sperrmüll. Statistisch gesehen 351 Kilogramm häuften jeder Hanseat im Jahr 2007 an. Das zeigt eine Auswertung von Daten der Statistischen Landesämter durch dpa-RegioData.

HSE investiert in Biomasse-Kraftwerk

| Die HEAG Südhessische Energie AG (HSE) beteiligt sich an einem Biomasse-Heizkraftwerk im Aschaffenburger Hafen. Die Anlage koste 12,5 Millionen Euro und werde Ende 2009 in Betrieb gehen, teilte der Regionalversorger mit. Anfang 2008 soll mit dem Bau des Kraftwerks, das mit Holz aus der Forst- und Landwirtschaft betrieben wird, begonnen werden.

Kommende Veranstaltungen

Lesen, was die Branche bewegt
Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie einmal wöchentlich den RECYCLING magazin Newsletter.
Registrieren
Ich bin damit einverstanden, dass die DETAIL Business Information GmbH mir regelmäßig individualisierte spannende Neuigkeiten und Veranstaltungen per E-Mail zusendet. Die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten erfolgt entsprechend den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung. Ich kann meine Einwilligung gegenüber der DETAIL Business Information GmbH jederzeit widerrufen.
close-link