Bioabfall

piu700, pixelio.de

DUH: Bioabfall sammeln schützt das Klima

| Anlässlich der Weltklimakonferenz in Kattowitz macht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) auf das Klimaschutzpotenzial von Bioabfall aufmerksam. Dessen Getrenntsammlung ermögliche sowohl die stoffliche Nutzung von Komposten und Gärresten als Düngemittel, als auch die Erzeugung von Biogas.
Rudolpho Duba, pixelio-de

Neue Regelung soll Bestand von Biomasse-Anlagen sichern

| Ein Antrag im österreichischen Nationalrat soll eine Verlängerung der Tarife für Biomasseanlagen bringen.

VBS: Bayern braucht die Biotonne

| Der VBS begrüßt die jüngste Entscheidung des Landkreises Sigmaringen, Bioabfälle in Zukunft getrennt zu sammeln. Durch diesen Beschluss sei sichergestellt, dass künftig flächendeckend in Baden- Württemberg Bioabfälle getrennt erfasst werden.

Baden-Württemberg trennt Bio jetzt vollständig

| Als letzter Kreis in Baden-Württemberg hat der Kreis Sigmaringen beschlossen, Bioabfälle aus Haushalten getrennt einzusammeln. Damit können die Abfälle optimal stofflich und energetisch verwertet werden. Mit dem Kreistagsbeschluss entspricht Sigmaringen den bundesgesetzlichen Vorgaben zur Getrenntsammlung.
Rudolpho Duba, pixelio-de

Innovative Biomassenutzung in Kolumbien

| Der Umweltcluster Bayern erhielt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Zuschlag für ein innovatives Projekt im Biomassebereich.

Alpla: Erste heimkompostierbare Kaffeekapsel

| In Zusammenarbeit mit Golden Compound bringt der Verpackungshersteller Alpla eine biologisch abbaubare Kaffeekapsel auf den Markt, die Konsumenten auf dem hauseigenen Kompost entsorgen können.

EWL: Strom aus der Biotonne

| Über 4.600 Tonnen Kaffeesatz, Gemüsereste, Bananenschalen & Co. haben die Landauer Bürger im vergangenen Jahr über die Biotonne zurück in den Wertstoffkreislauf gegeben.

AWM will Qualität der Münchner Bioabfälle verbessern

| Aus Plastik wird kein Kompost und keine Münchner Blumenerde: Der AWM startet eine stadtweite Kampagne mit dem Slogan "Plastik raus aus der Biotonne!".

Pöttinger auf gutem Weg zum Klimaziel

| Mit einem Mix aus Maßnahmen will Klaus Pöttinger, Eigentümer der „One World Gruppe“ im oberösterreichischen Grieskirchen, 1 Mio. Tonnen klimabelastendes CO2 einsparen. Nach nur zwei Jahren hat er die 200.000-Tonnen-Marke bereits erreicht.

Neue Bioabfallvergärungsanlage

| Energie- und Umweltministerin Höfken: Mit der neuen Bioabfallvergärungsanlage setzt der Rhein-Hunsrück-Kreis weiter konsequent auf Klimaschutz.

Aus Plastik wird kein Kompost

| AWM will Münchner Bioabfälle mit Qualitätskontrolleuren verbessern, damit die Qualität des Kompostes, der daraus hergestellt wird, weiterhin hoch bleibt und auch in Zukunft für den Ökolandbau geeignet ist.

Svenja Schulze wirbt für stärkere Nutzung der Biotonne

| Bundesumweltministerin diskutiert mit Bürgerinnen und Bürgern bei den „Aktionswochen Biotonne“ in Münster.

Aus Holzabfällen erfolgreich erneuerbares Gas produzieren

| Karlsruher Forschern ist es mit einer Pilotanlage für Waben-Methanisierung gelungen, aus einem aus Biomasse hergestellten Synthesegasgemisch hochwertiges und damit anwendungsfreundliches erneuerbares Methan zu produzieren.

Start der bundesweiten Aktion Biotonne Deutschland

| Die bundesweite "Aktion Biotonne Deutschland" geht in die zweite Runde. Ab Samstag, den 8. September, stehen die biologisch abbaubaren Abfälle erneut im Mittelpunkt des Interesses.