RECYCLING magazin 22 / 2015

    Preis: EUR 10,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    bvse-Ehrenpräsident feiert 90. Geburtstag VKU-Geschäftsführerin wird Bvöd-Präsidentin Neuer Geschäftsführer bei Logex Neuer Radlader von Komatsu Wertstoffhof in Neuss eröffnet Verwertungsnachweis für Altfahrzeuge durch Bindung an Kfz-Steuer stärken Strafzahlung für verspätete Lizenzierung Beirat „Zentrale Stelle“ nimmt Arbeit auf Recyclingsystem für Papiersäcke Kunststoffgranulate mithilfe von Mikrowellen trocknen Kunststoff-Rezyklat für Edding Absatzkipper mit flexibler Ausstattung Kein Eigentum Einstimmiges Votum gegen Rekommunalisierung Biogasprojekt mit Reststoffen in Australien Adaptavate gewinnt Green Alley Award 2015 Andritz-Gruppe mit starkem 3. Quartal
    Neues aus der Branche
    • bvse-Ehrenpräsident feiert 90. Geburtstag
    • VKU-Geschäftsführerin wird Bvöd-Präsidentin
    • Neuer Geschäftsführer bei Logex
    • Neuer Radlader von Komatsu
    • Wertstoffhof in Neuss eröffnet
    • Verwertungsnachweis für Altfahrzeuge durch Bindung an Kfz-Steuer stärken
    • Strafzahlung für verspätete Lizenzierung
    • Beirat „Zentrale Stelle“ nimmt Arbeit auf
    • Recyclingsystem für Papiersäcke
    • Kunststoffgranulate mithilfe von Mikrowellen trocknen
    • Kunststoff-Rezyklat für Edding
    • Absatzkipper mit flexibler Ausstattung
    • Kein Eigentum
    • Einstimmiges Votum gegen Rekommunalisierung
    • Biogasprojekt mit Reststoffen in Australien
    • Adaptavate gewinnt Green Alley Award 2015
    • Andritz-Gruppe mit starkem 3. Quartal
    (S. 6)

    Titelthema

    Am 24. Oktober ist das neue ElektroG in Kraft getreten. Welche Auswirkungen das Gesetz in der Praxis hat, wurde Anfang November auf einer Vere-Veranstaltung in Frankfurt diskutiert. Dabei wurde klar, dass vieles, was auf dem Papier einfach klingt, in der Praxis durchaus kompliziert werden kann.
    Noch viele Fragen offen
    Am 24. Oktober ist das neue ElektroG in Kraft getreten. Welche Auswirkungen das Gesetz in der Praxis hat, wurde Anfang November auf einer Vere-Veranstaltung in Frankfurt diskutiert. Dabei wurde klar, dass vieles, was auf dem Papier einfach klingt, in der Praxis durchaus kompliziert werden kann. (S. 14)
    Während man sich in Deutschland vom ElektroG neue Impulse für das E-Schrott-Recycling erhofft, stellt sich der Markt in anderen Ländern und Regionen als relativ schwierig dar. Auf der BIR-Tagung Ende Oktober in Prag gaben Experten eine Überblick über die Situation in China, Indien und den USA.
    E-Schrott auf Talfahrt
    Während man sich in Deutschland vom ElektroG neue Impulse für das E-Schrott-Recycling erhofft, stellt sich der Markt in anderen Ländern und Regionen als relativ schwierig dar. Auf der BIR-Tagung Ende Oktober in Prag gaben Experten eine Überblick über die Situation in China, Indien und den USA. (S. 16)

    Schwerpunkt

    Abfallentsorgung ist heute ein eng verzahntes Zusammenspiel aus Bereichen wie Beratung, Service, Management, Logistik und Technologie. Dafür bedarf es Spezialisten und besonderer Werkzeuge.
    Dokumente und Prozesse im Griff
    Abfallentsorgung ist heute ein eng verzahntes Zusammenspiel aus Bereichen wie Beratung, Service, Management, Logistik und Technologie. Dafür bedarf es Spezialisten und besonderer Werkzeuge. (S. 20)
    Wenn die Fahrzeuge der Stadtreinigung Hamburg ausrücken, um die Abfälle der zweitgrößten deutschen Stadt zu entsorgen, ist robuste und zuverlässige Technik gefragt. Das gilt auch für die Kommunikationsmittel.
    Statussymbol für die Müllabfuhr
    Wenn die Fahrzeuge der Stadtreinigung Hamburg ausrücken, um die Abfälle der zweitgrößten deutschen Stadt zu entsorgen, ist robuste und zuverlässige Technik gefragt. Das gilt auch für die Kommunikationsmittel. (S. 22)

    Weitere Beiträge

    Gilles Schitter steckt voller Energie. Denn in seiner Brust schlagen zwei Herzen: Das eine für die Natur, das andere für die Technik. Seine Kompostanlage in Bischwiller (Frankreich) beweist, dass aus diesem scheinbaren Widerspruch eine perfekte Symbiose entstehen kann.
    Technik für die Natur
    Gilles Schitter steckt voller Energie. Denn in seiner Brust schlagen zwei Herzen: Das eine für die Natur, das andere für die Technik. Seine Kompostanlage in Bischwiller (Frankreich) beweist, dass aus diesem scheinbaren Widerspruch eine perfekte Symbiose entstehen kann. (S. 12)
    Russland hat seit 2015 ein novelliertes Abfallgesetz. Ob die Föderation sich damit stärker für ausländische Marktteilnehmer öffnet, ist allerdings noch unklar.
    Neue Regeln
    Russland hat seit 2015 ein novelliertes Abfallgesetz. Ob die Föderation sich damit stärker für ausländische Marktteilnehmer öffnet, ist allerdings noch unklar. (S. 18)
    Schon 2014 hatte die französische Regierung ein „Gesetz zur Energiewende für grünes Wachstum“ beschlossen. Im Juli 2015 ist es vom Parlament angenommen worden. Das Gesetz erlässt neben Zielvorgaben zu Energiekonsum und Treibhausgasemissionen auch Vorgaben in den Bereichen Abfall und Recycling.
    Ambitionierte Abfallreform
    Schon 2014 hatte die französische Regierung ein „Gesetz zur Energiewende für grünes Wachstum“ beschlossen. Im Juli 2015 ist es vom Parlament angenommen worden. Das Gesetz erlässt neben Zielvorgaben zu Energiekonsum und Treibhausgasemissionen auch Vorgaben in den Bereichen Abfall und Recycling. (S. 24)
    Dass die Stimmung in der Recycling-Industrie nicht besonders gut ist, ist nicht neu. Das zeigte sich auch auf der Herbsttagung des BIR Ende Oktober in Prag. Die Gründe für das Stimmungstief sind zahlreich. Am meisten Sorge bereitet den Recyclern aber nach wie vor die wirtschaftliche Lage in China.
    Alles hängt von China ab
    Dass die Stimmung in der Recycling-Industrie nicht besonders gut ist, ist nicht neu. Das zeigte sich auch auf der Herbsttagung des BIR Ende Oktober in Prag. Die Gründe für das Stimmungstief sind zahlreich. Am meisten Sorge bereitet den Recyclern aber nach wie vor die wirtschaftliche Lage in China. (S. 28)
    Auch wenn Späne eher nach etwas Kleinem klingen, können sie in der Metallverarbeitung in großen Mengen anfallen. Mit der Installation einer Anlage zur Zerkleinerung dieser Späne erreichte Erdwich bei einem Automobilzulieferer die Reduktion des Spänevolumens um 30 Prozent.
    Wo gehobelt wird …
    Auch wenn Späne eher nach etwas Kleinem klingen, können sie in der Metallverarbeitung in großen Mengen anfallen. Mit der Installation einer Anlage zur Zerkleinerung dieser Späne erreichte Erdwich bei einem Automobilzulieferer die Reduktion des Spänevolumens um 30 Prozent. (S. 30)
    Beim Kauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen entstehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Wer sie im Schadensfall nutzen will, muss jedoch einige Fallstricke beachten und vermeiden, um seine Rechte zu wahren.
    Was tun, wenn der Bagger streikt?
    Beim Kauf von Neu- und Gebrauchtmaschinen entstehen gesetzliche Gewährleistungsrechte. Wer sie im Schadensfall nutzen will, muss jedoch einige Fallstricke beachten und vermeiden, um seine Rechte zu wahren. (S. 32)
    Nach kurzer Sommer-Euphorie leiden die NE-Metallhändler nun an einer schweren Herbstdepression. Aussichten auf Besserung gibt es derzeit nicht. Ausschlaggebend für die schlechte Lage ist in den meisten Fällen die wirtschaftliche Situation Chinas. Bis zu einem Frühlingshoch wird es also noch etwas dauern.
    Trübe Stimmung hält an
    Nach kurzer Sommer-Euphorie leiden die NE-Metallhändler nun an einer schweren Herbstdepression. Aussichten auf Besserung gibt es derzeit nicht. Ausschlaggebend für die schlechte Lage ist in den meisten Fällen die wirtschaftliche Situation Chinas. Bis zu einem Frühlingshoch wird es also noch etwas dauern. (S. 35)

    Rubriken

    China ist schuld
    Editorial
    China ist schuld (S. 3)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 37)
    Termine + Impressum
    (S. 38)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 39)

    Sortierrest

    Kunst kommt von Können, heißt es. Im Fall der aus 40 Abfallcontainern bestehenden Installation „Neue Werte“ am Münchener Karolinenplatz muss man ergänzen: Kunst kommt auch von Wissen.
    Ist Kunst, kann trotzdem weg
    Kunst kommt von Können, heißt es. Im Fall der aus 40 Abfallcontainern bestehenden Installation „Neue Werte“ am Münchener Karolinenplatz muss man ergänzen: Kunst kommt auch von Wissen. (S. 42)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 22 / 2015

    Preis: EUR 10,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung