RECYCLING magazin 18 / 2017

    Illustration: E. Zillner
    Keine Sorge, Abfälle werden auch in Zukunft nicht aus 1 und 0 bestehen. Aber die Infrastruktur der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft könne die Digitalisierung nicht schaden, so die Meinung der Wissenschaft. Ein wenig Kooperationsbereitschaft würde auch den dualen Systemen nicht schaden, wo es aktuell drei Fraktionen gibt – das Ende der Auseinandersetzung ist offen. Letzteres gilt auch für die Weiterentwicklung des Kunststoffrecyclings, für das Dr. Dirk Textor die Schließung der Wertschöpfungskreisläufe fordert. Und das UBA fordert eine Urban-Mining-Strategie.

    Preis: EUR 11,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Ausgabe bestellen

    Titelthema

    Illustration: E. Zillner
    Digital ist besser
    Bei Digitalisierung denkt man nicht unbedingt an die Abfallwirtschaft. Klar ist aber: Auch diese Branche kann sich einer digitalen Transformation nicht entziehen – und möglicherweise sogar massiv davon profitieren. (S. 16)

    Schwerpunkt

    Foto: Fraunhofer UMSICHT/Michael Joemann
    Bioabfall kühlt Lebensmittel
    Fraunhofer Umsicht hat sich in den letzten Jahren intensiv mit Indien als Zielmarkt für die solare Kühlung beschäftigt. Aus Kontakten vor Ort ist die Idee für ein mit Biogas angetriebenes System entstanden, das aus Abfällen Kälte für die Lebensmittellagerung erzeugt und so die Lebensmittel-Kühlkette verbessert. (S. 20)

    Weitere Beiträge

    Foto Puzzle: S. Hofschläger; pixelio.de / Foto Säcke: Thomas Max Müller; pixelio.de / Compositing: E. Zillner
    Systemzerfall
    Nach den Vertragskündigungen wollen nun einige duale Systeme in eine „Transparenzoffensive“ gehen. (S. 12)
    Foto: Benjamin Schenk; FotoStudio Hirch
    Interview mit Dirk Staubach
    Neue Clearingverträge sollen Weg zum Verpackungsgesetz regeln. (S. 14)
    Foto: Kurt Michel; pixelio.de
    Es kommt auf die Entfernung an
    PAK aus Straßenbelägen muss aus dem Kreislauf entfernt werden – aber wie? (S. 22)
    Foto: Michael Ziege; pixelio.de
    Lebensraum als Rohstoffquelle
    Das Umweltbundesamt will die Potenziale des Urban Mining erschließen. (S. 25)
    Foto PET-Flaschen: Peter von Bechen; Compositing: E. Zillner
    Wertschöpfungskreislauf schließen
    Das Kunststoffrecycling in den kommenden Jahren steht vor einschneidenden Veränderungen. (S. 28)
    Fotos: Norrenbrock
    Wo rohe Kräfte walten
    Ersatzteile für Recyclinganlagen lassen sich mithilfe von 3D-Scans beschaffen. (S. 30)
    Foto: Zillner
    Auf dem richtigen Weg
    Die Lage für Stahlschrott-Recycler scheint sich nachhaltig verbessert zu haben. (S. 32)
    Foto: Michael; Grabscheit; pixelio.de
    Metallpreisrally an der LME
    Die Notierungen erreichten zum Teil mehrjährige Höchstwerte. (S. 34)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 18 / 2017

    Preis: EUR 11,40 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Daten zur Kontaktperson

    Anrede *

    Nachname *

    Vorname *

    Ihre E-Mail-Adresse *

    Ihre Telefonnummer *

    Anschrift/Kontakt

    Firma

    Straße/Hausnummer *

    PLZ/Ort *

    Land *

    Zahlungsart *

    Anmerkungen

    * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert