RECYCLING magazin 17 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Rekord: Jahresumsatz in einem Monat Keine Einwände gegen das Pflichtpfand Arbeitshilfe für EBS Grüner Punkt für alle EVS zieht die Notbremse Vorregistrierung: Kein Bedarf Am guten Image wird gekratzt Nickel bleibt Sorgenkind Biogas Nord hat ehrgeizige Ziele
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Rekord: Jahresumsatz in einem Monat
    • Keine Einwände gegen das Pflichtpfand
    • Arbeitshilfe für EBS
    • Grüner Punkt für alle
    • EVS zieht die Notbremse
    • Vorregistrierung: Kein Bedarf
    • Am guten Image wird gekratzt
    • Nickel bleibt Sorgenkind
    • Biogas Nord hat ehrgeizige Ziele
    (S. 7)

    Unternehmen

    Innovative Recyclingverfahren sollen den Entsorgungsnotstand bei kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) beenden.
    Fliegen ist leicht – Recycling schwer
    Innovative Recyclingverfahren sollen den Entsorgungsnotstand bei kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK) beenden. (S. 10)
    Den Recyclingunternehmen wird ein rosiges Wachstum prognostiziert. Doch bei der Nachwuchssuche kämpft die Branche mit ihrem Image.
    Nachwuchs gesucht
    Den Recyclingunternehmen wird ein rosiges Wachstum prognostiziert. Doch bei der Nachwuchssuche kämpft die Branche mit ihrem Image. (S. 12)
    Energie- und Stoffstrommanagement sind zwei Seiten einer Medaille: Je geringer die Reibungsverluste bei den Stoffströmen, desto größer die Energieeinsparung.
    Optimaler Stoffstrom, minimaler Energiefluss
    Energie- und Stoffstrommanagement sind zwei Seiten einer Medaille: Je geringer die Reibungsverluste bei den Stoffströmen, desto größer die Energieeinsparung. (S. 14)
    Auf dem Gelände des Betreibers einer Recyclinganlage lagern tausende Tonnen Abfälle ohne Genehmigung. Der Schwarze Peter liegt nun beim Landkreis.
    Entsorger belastet Haushalt
    Auf dem Gelände des Betreibers einer Recyclinganlage lagern tausende Tonnen Abfälle ohne Genehmigung. Der Schwarze Peter liegt nun beim Landkreis. (S. 16)
    Der Wohnungsbestand stellt ein immenses Materiallager dar, das bei Rückbau und Abriss als Quelle für wertvolle Sekundärrohstoffe dienen kann.
    Rohstoffmine Stadt
    Der Wohnungsbestand stellt ein immenses Materiallager dar, das bei Rückbau und Abriss als Quelle für wertvolle Sekundärrohstoffe dienen kann. (S. 18)

    Politik + Recht

    Wird die geplante Ersatzbaustoffverordnung die heutigen Verwertungswege zu Gunsten des Gewässerschutzes erschweren? Ein neues Eluationsverfahren scheidet die Geister.
    Paradigmenwechsel
    Wird die geplante Ersatzbaustoffverordnung die heutigen Verwertungswege zu Gunsten des Gewässerschutzes erschweren? Ein neues Eluationsverfahren scheidet die Geister. (S. 20)
    Rüdiger Wagner (BMU) über die Schaffung einer bundeseinheitlichen Ersatzbaustoffverordnung, die Grundwasserschutz und Recyclingziele unter einen Hut bringen soll.
    Spagat zwischen Recycling und Grund wasserschutz
    Rüdiger Wagner (BMU) über die Schaffung einer bundeseinheitlichen Ersatzbaustoffverordnung, die Grundwasserschutz und Recyclingziele unter einen Hut bringen soll. (S. 24)
    Sachsen-Anhalt macht gegen die zunehmende Zahl an Buntmetall- und Schrottdiebstählen mobil. Eine Nachweispflicht soll dabei helfen.
    Buchführung als Diebstahlschutz
    Sachsen-Anhalt macht gegen die zunehmende Zahl an Buntmetall- und Schrottdiebstählen mobil. Eine Nachweispflicht soll dabei helfen. (S. 26)
    Russland plant höhere Exportzölle auf Stahlschrott, und die Türkei beschränkt die Exporte für Kupfer- und Kupferlegierungen. Dagegen protestiert das BIR.
    Keine freie Fahrt
    Russland plant höhere Exportzölle auf Stahlschrott, und die Türkei beschränkt die Exporte für Kupfer- und Kupferlegierungen. Dagegen protestiert das BIR. (S. 28)

    Wissenschaft + Technik

    Klärschlamm enthält Gase, die in Deutschland noch zu wenig genutzt werden. Klima- und Ressourcenschutz zwingen zum Umdenken.
    Tanken auf der Kläranlage
    Klärschlamm enthält Gase, die in Deutschland noch zu wenig genutzt werden. Klima- und Ressourcenschutz zwingen zum Umdenken. (S. 30)

    Marktplätze

    Mit deutlichen Preisabschlägen haben die Stahlwerke dem Boom der Schrottpreise ein jähes Ende gesetzt. Für September erwartet der Handel einen weiteren Rückgang.
    Ende des Höhenflugs
    Mit deutlichen Preisabschlägen haben die Stahlwerke dem Boom der Schrottpreise ein jähes Ende gesetzt. Für September erwartet der Handel einen weiteren Rückgang. (S. 33)
    Die Metallmärkte sind in Unruhe versetzt: Die Konjunkturprognosen verheißen nichts Gutes. Doch Analysten warnen vor zu viel Pessimismus.
    Der Bulle hat Dampf abgelassen
    Die Metallmärkte sind in Unruhe versetzt: Die Konjunkturprognosen verheißen nichts Gutes. Doch Analysten warnen vor zu viel Pessimismus. (S. 34)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 37)

    Rubriken

    Hängepartie erwartet
    Editorial
    Hängepartie erwartet (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Termine
    (S. 37)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 39)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 17 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung