RECYCLING magazin 16 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Nachrichten

    Französischer Abfall ist für Investoren attraktiv Cronimet kauft indischen Chromschmelzer Supersterile Kunststoffflaschen Indaver will SAV-Gruppe übernehmen Wertstoffe verschwinden im Schlund der Restmülltonne Neuer Europarekord für PET-Flaschen Widerstand gegen höhere Maut wächst Förderfibel für Bayerns Kommunen
    Aktuelles aus allen Bereichen
    • Französischer Abfall ist für Investoren attraktiv
    • Cronimet kauft indischen Chromschmelzer
    • Supersterile Kunststoffflaschen
    • Indaver will SAV-Gruppe übernehmen
    • Wertstoffe verschwinden im Schlund der Restmülltonne
    • Neuer Europarekord für PET-Flaschen
    • Widerstand gegen höhere Maut wächst
    • Förderfibel für Bayerns Kommunen
    (S. 7)

    Personen

    Ein Freund deutlicher Worte ist Ulrich Koch ohne Zweifel. Während ihn Kollegen und Mitarbeiter als humorvoll und sehr umgänglich beschreiben, lernen ihn Diskussionspartner auch mal anders kennen.
    Andere bleiben sprachlos zurück
    Ein Freund deutlicher Worte ist Ulrich Koch ohne Zweifel. Während ihn Kollegen und Mitarbeiter als humorvoll und sehr umgänglich beschreiben, lernen ihn Diskussionspartner auch mal anders kennen. (S. 10)
    Christian Rubach hat auf eigenen Wunsch altersbedingt den Vorstand von Interseroh verlassen. Seine Verbandsarbeit wird Rubach jedoch auch zukünftig ausüben, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling und Entsorgungsunternehmen (BDSV) bekannt gegeben hat.
    Rubach setzt Verbandstätigkeiten trotz seines Interseroh-Abschiedes fort
    Christian Rubach hat auf eigenen Wunsch altersbedingt den Vorstand von Interseroh verlassen. Seine Verbandsarbeit wird Rubach jedoch auch zukünftig ausüben, wie die Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling und Entsorgungsunternehmen (BDSV) bekannt gegeben hat. (S. 10)
    Stefan Kaufmann ist neuer Geschäftsführer der Mittelbadischen Entsorgungs- und Recyclingbetriebe (Merb) in Achern. Zum 1. Juli ist der 44-Jährige damit in die Fußstapfen des Gesellschafters und bisherigen Geschäftsführers Hugo Gerber getreten.
    Stabübergabe bei den Mittelbadischen Entsorgungs- und Recyclingbetrieben
    Stefan Kaufmann ist neuer Geschäftsführer der Mittelbadischen Entsorgungs- und Recyclingbetriebe (Merb) in Achern. Zum 1. Juli ist der 44-Jährige damit in die Fußstapfen des Gesellschafters und bisherigen Geschäftsführers Hugo Gerber getreten. (S. 10)
    Der Kölner Rohstoffanbieter Interseroh und das Entsorgungsunternehmen Alba sind unter einem organisatorischen Dach vereint.
    Alba hat das Sagen bei Interseroh
    Der Kölner Rohstoffanbieter Interseroh und das Entsorgungsunternehmen Alba sind unter einem organisatorischen Dach vereint. (S. 11)
    Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat das 14-köpfige Kuratorium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) neu berufen. Neue Mitglieder sind die Bundestagsabgeordnete Undine Kurth (Umweltausschuss), Hans-Helmut Kotz, Vorstand der Deutschen Bundesbank, und Helmut Jäger, Gründer und Geschäftsführer der Solvis Energiesysteme.
    Gabriel beruft neues Kuratorium der DBU
    Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) hat das 14-köpfige Kuratorium der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) neu berufen. Neue Mitglieder sind die Bundestagsabgeordnete Undine Kurth (Umweltausschuss), Hans-Helmut Kotz, Vorstand der Deutschen Bundesbank, und Helmut Jäger, Gründer und Geschäftsführer der Solvis Energiesysteme. (S. 11)

    Unternehmen

    Über Möglichkeiten zu einem besseren Abfallmanagement
    Veraltete Strukturen über Bord werfen
    Über Möglichkeiten zu einem besseren Abfallmanagement (S. 12)
    Während Mitbewerber eine weitere Abschottung des Marktes fürchten, sieht sich die ARA AG als Verteidiger des traditionellen Entsorgungsmodells.
    Monopoly in Österreich
    Während Mitbewerber eine weitere Abschottung des Marktes fürchten, sieht sich die ARA AG als Verteidiger des traditionellen Entsorgungsmodells. (S. 14)
    Der Abfallwirtschaft steht in Sachsen der nächste Skandal ins Haus.
    Entsorger unter Verdacht
    Der Abfallwirtschaft steht in Sachsen der nächste Skandal ins Haus. (S. 15)
    Die Branche sorgt sich angesichts rapide steigender Rohstoff- und Energiekosten. Die Teuerung will sie nicht mehr alleine tragen und an die Kunden weitergeben.
    Alurecycler unter Kostendruck
    Die Branche sorgt sich angesichts rapide steigender Rohstoff- und Energiekosten. Die Teuerung will sie nicht mehr alleine tragen und an die Kunden weitergeben. (S. 16)
    Der Handel mit Kfz-Ersatzteilen brummt. Für die Zukunft erwarten Experten eine erhebliche Steigerung der Umsätze, da immer mehr Autos immer älter werden.
    Hochglanz trotz gebrauchter Teile
    Der Handel mit Kfz-Ersatzteilen brummt. Für die Zukunft erwarten Experten eine erhebliche Steigerung der Umsätze, da immer mehr Autos immer älter werden. (S. 17)

    Politik + Recht

    Die Betreiber dualer Systeme für haushaltsnahe Verkaufsverpackungen sollen für mehr Wettbewerb untereinander sorgen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
    Gesucht: Ein System zum Atmen
    Die Betreiber dualer Systeme für haushaltsnahe Verkaufsverpackungen sollen für mehr Wettbewerb untereinander sorgen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. (S. 18)
    Kartellrechtsexpertin Karin Gollan zu aktuellen Fragen der künftigen Auftragsvergabe durch die dualen Systeme.
    Status quo – oder endlich mehr Wettbewerb?
    Kartellrechtsexpertin Karin Gollan zu aktuellen Fragen der künftigen Auftragsvergabe durch die dualen Systeme. (S. 20)
    Für Qualitätssicherung und Produkthaftung müssen Sekundärrohstoffe zurückverfolgt werden können.
    Wer hat meinen Pizzakarton gelesen?
    Für Qualitätssicherung und Produkthaftung müssen Sekundärrohstoffe zurückverfolgt werden können. (S. 22)
    Trotz umfangreicher Technischer Regeln sorgt der Umgang mit den gefährlichen Fasern für Diskussionsstoff.
    Asbest – die unsichtbare Gefahr
    Trotz umfangreicher Technischer Regeln sorgt der Umgang mit den gefährlichen Fasern für Diskussionsstoff. (S. 24)
    Laut einem Beschluss des OVG Hamburg bedrohen gewerbliche Sammlungen von Wertstoffen aus privaten Haushalten DSD & Co. Dies stößt auf Unverständnis.
    Gefährdung dualer Systeme – irrten die Richter?
    Laut einem Beschluss des OVG Hamburg bedrohen gewerbliche Sammlungen von Wertstoffen aus privaten Haushalten DSD & Co. Dies stößt auf Unverständnis. (S. 26)

    Wissenschaft + Technik

    Schützende und kreativ verwendbare Verpackungspolster entstehen mit geringstem Aufwand dank einer neuen Maschine aus dem Hause Cushion pack. Der süddeutsche Maschinenhersteller macht mit dem Schapopack aus Wellpappe-Bahnen kleine, kissenförmige Hohlkörper.
    Aus Pappe werden Verpackungspolster
    Schützende und kreativ verwendbare Verpackungspolster entstehen mit geringstem Aufwand dank einer neuen Maschine aus dem Hause Cushion pack. Der süddeutsche Maschinenhersteller macht mit dem Schapopack aus Wellpappe-Bahnen kleine, kissenförmige Hohlkörper. (S. 27)
    Der Camsizer von Retsch ist ein kompaktes Laborgerät, das mittels digitaler Bildverarbeitung die Möglichkeit zur simultanen Messung von Partikelgrößenverteilung und Partikelform bei Pulvern und Granulaten bietet. Das patentierte Zwei-Kamera-System liefert dabei laut Hersteller die benötigte Auflösung, um rieselfähige Feststoffe im Bereich von 30 Mikrometer bis 30 Millimeter zu charakterisieren.
    Digitale Kontroll-Alternative
    Der Camsizer von Retsch ist ein kompaktes Laborgerät, das mittels digitaler Bildverarbeitung die Möglichkeit zur simultanen Messung von Partikelgrößenverteilung und Partikelform bei Pulvern und Granulaten bietet. Das patentierte Zwei-Kamera-System liefert dabei laut Hersteller die benötigte Auflösung, um rieselfähige Feststoffe im Bereich von 30 Mikrometer bis 30 Millimeter zu charakterisieren. (S. 27)
    Im Neckar-Odenwald-Kreis hat die Alba-Gruppe eine Sortier- und Aufbereitungsanlage in Betrieb genommen, bei der eine neue Anlagenkonzeption verwirklicht worden ist. Ziel ist die vollständige Rohstoff- Rückgewinnung aus den angelieferten Leichtstoff-Verpackungen. Eine wichtige Voraussetzung für das Erreichen dieses Ziels ist die optimale Vorbereitung und Zuführung der Gelben Säcke.
    Unzerkleinerter Abfall und offene Säcke
    Im Neckar-Odenwald-Kreis hat die Alba-Gruppe eine Sortier- und Aufbereitungsanlage in Betrieb genommen, bei der eine neue Anlagenkonzeption verwirklicht worden ist. Ziel ist die vollständige Rohstoff- Rückgewinnung aus den angelieferten Leichtstoff-Verpackungen. Eine wichtige Voraussetzung für das Erreichen dieses Ziels ist die optimale Vorbereitung und Zuführung der Gelben Säcke. (S. 27)
    Ob FCKW-haltige und FCKW-freie Kühlgeräte beim Recycling getrennt oder gemeinsam zu behandeln sind, war bisher fraglich. Die FHA Wien liefert eine Antwort.
    Coole Effizienz
    Ob FCKW-haltige und FCKW-freie Kühlgeräte beim Recycling getrennt oder gemeinsam zu behandeln sind, war bisher fraglich. Die FHA Wien liefert eine Antwort. (S. 28)

    Marktplätze

    Im vergangenen Jahr sind 24.000 Tonnen weniger Altreifen weiterverwendet und verwertet worden als 2006. Erstmals wurde Material auch importiert.
    Deutsche Asphaltcowboys lasten Kapazität nicht aus
    Im vergangenen Jahr sind 24.000 Tonnen weniger Altreifen weiterverwendet und verwertet worden als 2006. Erstmals wurde Material auch importiert. (S. 32)
    Der Handel auf den Metallmärkten verläuft derzeit in eher ruhigen Bahnen. Nur Kupfer präsentiert sich wieder volatil auf hohem Niveau.
    Sommerferien auf dem Parkett
    Der Handel auf den Metallmärkten verläuft derzeit in eher ruhigen Bahnen. Nur Kupfer präsentiert sich wieder volatil auf hohem Niveau. (S. 34)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 38)

    Rubriken

    Wenn der Bock zum Gärtner wird
    Editorial
    Wenn der Bock zum Gärtner wird (S. 3)
    Briefe an die Redaktion
    Blickwinkel
    Briefe an die Redaktion (S. 6)
    Termine
    (S. 39)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 40)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 16 / 2008

    Preis: EUR 8,00 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung