RECYCLING magazin 11 / 2014

    Preis: EUR 10,20 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

    Jetzt Print-Ausgabe bestellen

    Personen

    WVM bekommt Frau an der Spitze Stabwechsel bei ISTE BGRB bestätigt Vorsitzenden Neuer BSR-Personalvorstand Arbeitsgruppe Mantelverordnung Landesgruppe mit neuer Leitung VÖEB mit neuem Präsidenten
    News – Personen
    WVM bekommt Frau an der Spitze Stabwechsel bei ISTE BGRB bestätigt Vorsitzenden Neuer BSR-Personalvorstand Arbeitsgruppe Mantelverordnung Landesgruppe mit neuer Leitung VÖEB mit neuem Präsidenten (S. 6)

    Unternehmen

    Glasumschlagplatz in Berlin EEW kauft IHKW Andernach Schulungszentrum in Straubing eröffnet Recycling-Technik mit starkem Wachstum Fischer können kostenfrei Meeresmüll entsorgen Stellenbörse für die Entsorgungswirtschaft
    News – Unternehmen
    Glasumschlagplatz in Berlin EEW kauft IHKW Andernach Schulungszentrum in Straubing eröffnet Recycling-Technik mit starkem Wachstum Fischer können kostenfrei Meeresmüll entsorgen Stellenbörse für die Entsorgungswirtschaft (S. 7)
    Wer Verpackungen einsetzt, will Produkte verkaufen. Wer Verpackungen sortiert, will die Quoten der dualen Systeme erfüllen. Doch am Ende landen die Verpackungen bei den Recyclern. Sie haben immer größere Probleme, Kunststoffe in angemessener Qualität zu erzeugen.
    Am Ende der Kette
    Wer Verpackungen einsetzt, will Produkte verkaufen. Wer Verpackungen sortiert, will die Quoten der dualen Systeme erfüllen. Doch am Ende landen die Verpackungen bei den Recyclern. Sie haben immer größere Probleme, Kunststoffe in angemessener Qualität zu erzeugen. (S. 10)
    Der italienische Maschinenbauer Montalbano hat sich auf das Recycling von Kupfer, Aluminium und Elektrogeräten spezialisiert. Dabei stellt das Unternehmen sowohl einzelne Maschinen als auch ganze Anlagen her.
    Komplettlösungen für E-Schrott
    Der italienische Maschinenbauer Montalbano hat sich auf das Recycling von Kupfer, Aluminium und Elektrogeräten spezialisiert. Dabei stellt das Unternehmen sowohl einzelne Maschinen als auch ganze Anlagen her. (S. 14)
    Der Recyclingprozess ist nahezu zwangsläufig mit Staub verbunden. Mit Absauganlagen oder Wasser versucht man, dieses Problem zu lösen. Für die Fälle, in denen das nicht ausreicht, gibt es eine weitere Lösung: Schaum.
    Frische Luft beim Zerkleinern
    Der Recyclingprozess ist nahezu zwangsläufig mit Staub verbunden. Mit Absauganlagen oder Wasser versucht man, dieses Problem zu lösen. Für die Fälle, in denen das nicht ausreicht, gibt es eine weitere Lösung: Schaum. (S. 15)
    Ab 2015 muss jede Kommune Strukturen für die getrennte Erfassung von Bioabfall schaffen. Dann müssen nur noch die Bürger mitmachen. Den Biobeutel aus abbaubarem Material sieht der Verbund kompostierbare Produkte als ideales Hilfsmittel, um die separate Sammlung zu erleichtern.
    Der Trennung verbunden
    Ab 2015 muss jede Kommune Strukturen für die getrennte Erfassung von Bioabfall schaffen. Dann müssen nur noch die Bürger mitmachen. Den Biobeutel aus abbaubarem Material sieht der Verbund kompostierbare Produkte als ideales Hilfsmittel, um die separate Sammlung zu erleichtern. (S. 16)

    Politik + Recht

    Kein erweiterter Bestandsschutz für Schrottfirma Europarechtskonform? Illegale Abfallverbringung: Aus den Erfahrungen des österreichischen Vollzugs lernen
    News – Politik + Recht
    Kein erweiterter Bestandsschutz für Schrottfirma Europarechtskonform? Illegale Abfallverbringung: Aus den Erfahrungen des österreichischen Vollzugs lernen (S. 18)
    Ab Januar wird der Entsorgungsmarkt für Verpackungsabfälle in Österreich liberalisiert. Dann muss die Altstoff Recycling Austria bei der Entsorgung von Haushaltsabfällen erstmals mit anderen Dienstleistern auf Augenhöhe konkurrieren. Fünf Unternehmen sitzen bereits in den Startlöchern.
    Der Coutdown läuft
    Ab Januar wird der Entsorgungsmarkt für Verpackungsabfälle in Österreich liberalisiert. Dann muss die Altstoff Recycling Austria bei der Entsorgung von Haushaltsabfällen erstmals mit anderen Dienstleistern auf Augenhöhe konkurrieren. Fünf Unternehmen sitzen bereits in den Startlöchern. (S. 19)
    Die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe hatte zum 30. Geburtstag geladen. Was die Gäste aus der Politik mitbrachten, trug jedoch nicht zur Feierlaune bei.
    Keine Geburtstagsstimmung
    Die Bundesgütegemeinschaft Recycling-Baustoffe hatte zum 30. Geburtstag geladen. Was die Gäste aus der Politik mitbrachten, trug jedoch nicht zur Feierlaune bei. (S. 20)
    Die EU schiebt derzeit viele neue Regelungen an, die auch die Altpapierbranche betreffen. Ulrich Leberle vom Europäischen Papierverband CEPI spricht im Interview über das Abfallende von Altpapier, neue Recyclingquoten und Auswirkungen der Reform zur öffentlichen Beschaffung.
    „Von Grund auf neu aufgerollt“
    Die EU schiebt derzeit viele neue Regelungen an, die auch die Altpapierbranche betreffen. Ulrich Leberle vom Europäischen Papierverband CEPI spricht im Interview über das Abfallende von Altpapier, neue Recyclingquoten und Auswirkungen der Reform zur öffentlichen Beschaffung. (S. 22)

    Wissenschaft + Technik

    Optimierte Guillotine Staubbrenner für niedrig schmelzende Pulver Kiesel bietet zwei neue Maschinen Altkunststoffe für die Automobilindustrie Solarpapierkörbe bekommen Regal
    News – Wissenschaft + Technik
    Optimierte Guillotine Staubbrenner für niedrig schmelzende Pulver Kiesel bietet zwei neue Maschinen Altkunststoffe für die Automobilindustrie Solarpapierkörbe bekommen Regal (S. 24)
    Das japanische Unternehmen Seed hat eine Maschine vorgestellt, mit der man direkt im Büro Altpapier recyceln kann – ohne den Einsatz von Chemikalien. Bislang sind die Geräte jedoch sehr teuer.
    Papierrecycling Inhouse
    Das japanische Unternehmen Seed hat eine Maschine vorgestellt, mit der man direkt im Büro Altpapier recyceln kann – ohne den Einsatz von Chemikalien. Bislang sind die Geräte jedoch sehr teuer. (S. 26)

    Marktplätze

    Einsatz von Altpapier in der deutschen Papierindustrie um zwei Prozent gestiegen Gemeinde Mettlach sammelt 40 Fraktionen
    News – Marktplätze
    Einsatz von Altpapier in der deutschen Papierindustrie um zwei Prozent gestiegen Gemeinde Mettlach sammelt 40 Fraktionen (S. 28)
    Die Türkei hat in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Kläranlagen errichtet. Entsprechend hat sich die Menge der anfallenden Klärschlämme vergrößert. Für die Entsorgung gibt es bislang allerdings kein nachhaltiges Konzept. Ein Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten.
    Konzept für Klärschlamm gesucht
    Die Türkei hat in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Kläranlagen errichtet. Entsprechend hat sich die Menge der anfallenden Klärschlämme vergrößert. Für die Entsorgung gibt es bislang allerdings kein nachhaltiges Konzept. Ein Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten. (S. 29)
    An der Londoner Metallbörse keimt seit langem erstmals wieder etwas Hoffnung auf. Im Metallhandel rechnet man für die kommenden Monate mit einer weiterhin positiven Entwicklung. Träger des Aufschwungs dürften vor allem die klassischen Schlüsselbranchen sein.
    Es geht wieder aufwärts
    An der Londoner Metallbörse keimt seit langem erstmals wieder etwas Hoffnung auf. Im Metallhandel rechnet man für die kommenden Monate mit einer weiterhin positiven Entwicklung. Träger des Aufschwungs dürften vor allem die klassischen Schlüsselbranchen sein. (S. 32)

    Rubriken

    Heiß oder kalt, neu oder alt
    Editorial
    Heiß oder kalt, neu oder alt (S. 3)
    Aktuelle Daten aus der Kreislaufwirtschaft
    (S. 35)
    Termine
    (S. 36)
    Aktuelle Angebote und Gesuche
    Anzeigenmarkt
    Aktuelle Angebote und Gesuche (S. 37)

    Einzelheft-Bestellung

    RECYCLING magazin 11 / 2014

    Preis: EUR 10,20 zzgl. Versandkosten*

    *Versandkosten Deutschland: EUR 4,00 / Ausland EUR 5,00
    Alle Preise Deutschland inkl. MwSt., alle Preise Ausland zzgl. MwSt.

      Daten zur Kontaktperson

      Anrede *

      Nachname *

      Vorname *

      Ihre E-Mail-Adresse *

      Ihre Telefonnummer *

      Anschrift/Kontakt

      Firma

      Straße/Hausnummer *

      PLZ/Ort *

      Land *

      Zahlungsart *

      USt.-IdNr.

      Anmerkungen

      * Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert

      Mit dem Absenden dieser Nachricht willige ich ein, dass die angegebenen Daten zu meiner weiteren Betreuung und Zusendung der angeforderten Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen in einer formlosen E-Mail. Datenschutzerklärung